Destiny of Anime
Huhu Lete!
http://destinyofanime.forumieren.com/t289-umzug-los-gehts
schaut dort bitte rein x3
DoA zieht um!
unser neues Forum findet ihr unter http://nanyanen.na.ohost.de/wbblite/
lg die Admins


Ein Fantasy RPG Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

 

SerendairOverwardManassTyrianneGwynweildNavarre
-1°C - +2 °C-1°C - +4°C+2°C - -6°C+3°C-1°C+20°C - +22°C
leicht bewölktsonnigklar, teilw. Nebelneblignebligruhig

 


Teilen | 
 

 Serendair Thread 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mi Aug 25, 2010 10:05 pm

Summend stand Mirori in der Küche vor dem Dampfenden Kochtopf und bereitete das Abendessen vor. In der ganzen Wohnung roch es nun nach leckerem Hühnereintopf. Fröhlich griff sie in den Schrank, würzte die Brühe und deckte den Tisch. Gläser und Trinken stellte sie auf die theke neben sich. Der Wecker klingelte. Sie stellte den heißen Topf auf die Mitte des Tisches, legte die Kelle hinein und zog sich die Schürze aus.
" Miu, kleine, komm, das essen ist fertig ... "
rief sie aus der Türe und streckte sich. Es war ziemlich spät für abendessen, doch sie war den ganzen Tag weg ... hatte gearbeitet um heute etwas richtiges auf den Tisch zu bringen. Schon länger hatte es nicht mehr etwas so gutes gegeben ... und auf Miu konnte sie auch nicht den ganzen Tag aufpassen, da sie geld verdienen musste.
Lächelnd schöpfte sie sich und ihrer Schwester schon mal etwas zu essen. Warscheinlich bastelte sie mal wieder an den paar CDs die noch von ihrem Bruder übrig gewesen sind. Das tata sie oft, wenn sie sich einsam fühlte ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miu
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Do Aug 26, 2010 10:25 pm

Allein in ihrem Zimmer saß ein kleines Mädchen, dass an den CDs ihres geliebten Bruders herumbastelte und Gespräche aus alten Zeiten anhörte. Miu war heute den ganzen Tag allein gewesen da ihre Schwester die ganze Zeit mit arbeiten beschäftigt war.

"Eigentlich bin ich wirklich froh dass sie sich so um mich kümmert und deshalb so lange weg war heute. Aber manchmal wünschte ich, sie würde immer bei mir sein."
Ich drehte mich um und sah auf mein kleines Bett auf dem mein kleiner rosa Plüschhäschen saß und mich lächelnd ansah. Ich stand auf und legte mich zu ihm.
"Aber wenigstens bist du immer bei mir. Mirori ist zwar sicher gedanklich immer hier, aber dich kann ich immer sehen und drücken. Seit mein Vater dich mir geschenkt hat bist du nicht von meiner Seite gewichen. Ich habe dich überall mit hingenommen." Noch einmal drückte ich ihn ganz fest, als die gestresste Stimme meiner Schwester aus der Küche rief:"Miu, Kleine, komm, das Essen ist fertig ... ". Sofort stand ich auf und dackelte in unser Esszimmer. Schon als ich die Tür von meinem Zimmer geöffnet hatte, kam mir der leckere Geruch von..ich denke Hühnereintopf entgegen. Als ich mich dann an den Tisch setzte und Miori mir den Eintopf vor die Nase gestellt hatte, aß ich sofort 2 große Schüsseln voll. Es war echt lecker. Außerdem wollte ich meine Mitbewohnerin etwas aufmunter. Sie sah sehr erschöpft und nachdenklich aus.
"Wie lief's bei der Arbeit?", fragte ich neugierig. Sie sah mich mit einem leeren Blick an und lächelte. "Alles in Ordnung. Es war sehr anstrengend. Ich denke ich gehe nacher gleich schlafen." Doch ich wusste dass nicht alles in Ordnung war. Das hörte ich aus ihrer bedrückten Stimme sofort heraus.
"Nee-san? Ich weiß du hast sehr viel zu tun. Weißt du...ich würde dir gerne helfen. Villeicht...." , ich wand den Blick von ihr ab und sah nach unten, da mir klar wurde, dass ich für sämtlich Dinge die ihr helfen könnten, entweder zu klein, zu jung oder zu tollpatschig war. Doch ich wollte ihr aus ganzem Herzen helfen. Nur wie?
Meine Gedanken wurden von Mirori unterbrochen, die mein Gesicht mit ihren Händen umfasste und mich mit ihren matten, blauen Augen ansah und sagte:"Tut mir leid, aber ich denke du kannst mir nur dadurch helfen, indem ich weiß, dass du hier in Sicherheit an CDs rumbastelst." Sie lächelte. Und diesmal sah ich endlich wieder ein Strahlen in ihren Augen. Es war nicht so hell wie früher, aber es machte mich glücklich. Ich lächelte ebenfalls und legte meine Arme um ihren Hals. So umarmten wir uns noch eine Weile und genossen den ruhigen Moment, scheinbar sorgenlos.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Do Aug 26, 2010 10:52 pm

" soh, Schwesterchen, lass uns essen " ^.^
fröhlich setzte sie sich an den Tisch und machte sich über das essen her. Es war einfach sagenhaft. Wann hatte sie das letzte mal so gut gegessen?!
" Ich muss sagen, ich hab mich selbst übertroffen " meinte Mirori lächelnd undschob sich erneut den Löffel in den Mund. Die Gewürze harmonierten sehr gut zu den saftigen <Hühnchenstücken. Schon früher, als ihr Bruder noch da war, hatte sie oft für sie alle gekocht .. da war sie vielleicht noch 9 oder 10. Deswegen konnte sie auch einigermaßen gut die Portionen abschätzen.
" Wi du siehst war der tag allerdings auch sehr erfolgreihc ^^.ich habe heute wieder meinen Lohn bekommen, es war etwas mehr als letzten Monat... Greif ruhig zu. "
Gut gelaunt betrachtete sie ihre kleine bessere Hälte, wie sie den Eintopf gierig herunter schlang.
Doch als dann die Frage kam, ob sie ihr irgendwie helfen konnte wurde ihr Gesichtsausdruck sanft und zielsicher. Sie wollte nicht, dass Miu die selbe bürde tragen musste wie sie. Es war ihre Aufgabe sie zu beschützen und für sie zu Sorgen. Das einzige, was Miu tun sollte, war ihre Knidheit zu genießen, Spaß zu haben und ein erfülltes leben zu führen. Sie sollte von herzen lachen können und viele freunde finden.
Deswegen würde Mirori auch nie vor ihr weinen. Sie würde die Sorgen und alles andere vergessen, wenn sie in ihrer Nähe war. Sie würde immer lächeln und ihr zeigen, dass es ihr gut ging. In diesem Moment würde sie die ganze trauer und den Schmerz tief in sich begraben. nur für sie, damit sie glücklich leben konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miu
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 2:09 pm

Zum 1. Mal seit langer Zeit konnte ich endlich wieder ruhig schlafen. Villeicht lag es an dem guten Essen. Villeicht aber auch an dem Gespräch mit Mirori gestern. Ich bin froh jemanden wie sie zu haben. Aber irgentwie möchte ich mehr für sie tun.

Miu stand auf und zog die Vorhänge ihres Zimmers auf. Gleißendes, warmes Sonnenlicht blendeten ihre noch müden Augen. Doch endlich hatte es aufgehört zu regnen.
Leise schlich sich das kleine Mädchen aus ihrem Zimmer, da sie ihre Schwester keinesfalls wecken wollte, die heute ihren Arbeitsfreien Tag hatte, und deshalb sicher ausschlafen wollte. Miu schlich sich ins Bad, wusch sich und zog sich an.
/Heute will ich ihr mal einen Gefallen tun. Sie wird sich sicher freuen wenn sie aufsteht und nicht erst raus zum Becker muss. Ich frag mich ob sie noch schläft.. sie sah gestern sehr erschöpft aus.\ Die Kleine machte sich Sorgen um Mirori. Aber die Sorgen wurden überspielt von der Vorfreude auf das Gesicht das Mirori wohl machen würde.
So schlich sich Miu aus dem Haus mit ihrem Schlüssel, Geld und natürlich ihren Kopfhörern aus dem Haus und machte sich auf dem Weg zur Beckerei, die in der Stadtmitte, etwa 20 Minuten entfernt, lag. Das Mädchen genoss die frische Luft. In den Tautropfen, die wie lauter kleine Edelsteine verteilt im hohen Gras lagen, glänzten unwahrscheilich hell in dem Licht der Morgensonne und umgaben Miu mit einem magischen Licht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 2:38 pm

helles Licht erhellte Miroris Zimmer und erwärmte den Raum. Benommen öffente sie die Augen und sah sich mit zusammengekniffenen Augen um. Langsam richtete sie sich auf und fuhr sich mit der Hand durchs offene, lange Haar. Dann sprang sie erschrocken auf.
Es war schon fast Mittag, sie hatte tatsächlich bis jetzt geschlafen! Da hatte sie schon mal ein Tag frei und musste ihn verschlafen. Erst dann fiel ihr auf, dass sie immernoch die Schürze und das Kleid trug. Stimmt, sie war gestern so kaputt gewesen, dass sie sich einfach ins Bett hat fallen lassen. Noch müde holte sie ihr blaues Lieblingskleid aus dem Schrank heraus, zog sich um und Kämmte ihre Zerzausten Haare durch. Ein bisschen Wasser ins Gesicht, die Schleifen in die Haare geflochten, und schon sah sie aus wie neu. Sie betrachtete sich im Spiegel und zwang sich zu einem Lächeln, ehe sie sich auf den Weg in Mius Zimmer machte. Leise klopfte sie an und späte durch einen Schlitz herein. Das Bett war leer und gerichtet... die Vorhänge zurück gezogen ... niemand da.
Verdutzt lief sie ins Wohnzimmer, das an die Küche grenzte. " Miu? " Sie sah in der Küche nach und klopfte an die Badezimmer türe. Die Wohnung war nicht all zu groß, also gab es nicht so viele Orte, an denen sie nach sehen konnte. langsam machte sie sich richtig Sorgen. Es war nirgendwo eine Nachricht und erreichen konnte sie ihre kleine Schwester auch nicht, da sie noch nicht mal im Traum so viel Geld hatten sich ein Handy oder gar 2 zu leisten. Ihr Herz begann schneller zu schlagen ... was wenn ihr was passiert ist? Wenn sie entführt wurde? Hastig eilte sie auf die Verander hinausd und ließ ihren Blick über die große Stadt schweifen ... sie konnte überall sein ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miu
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 3:15 pm

Währenddessen hüpfte ein kleines Mädchen in blau fröhlich durch die Gassen von Serendair. Sie genoss die Sonnenstrahlen die ab und zu durch die Lücken zwischen den Häuserreihen blitzten und sie grüßte jede Person die ihr auf dem Gehsteig entgegenkam oder ruhig an einer Bushaltestelle stand und auf den nächsten Bus wartete.
/heute scheint ein schöner Tag zu sein. Die Sonne scheint, die Leute sind freundlich und grüßen zurück; es scheint als seien seit gestern Abend alle Sorgen auf einmal wie weggewischt zu sein.\ dachte sich Miu, die jedoch nichts davon ahnte, dass ihre Schwester in genau diesem scheinbar sorgenlosen Moment, Angst um sie hatte.
Endlich kam Miu in der Bäckerei an, die man schon von weiterem gerochen hatte. Sie liebte den Geruch von frisch gebackenem, noch warmen Brotlaiben und mehl.
Kaum in das Geschäft gelaufen, wurde die Kleine auch schon freundlich von dem Bäcker empfangen.
"Kann ich Dir irgentwie helfen, kleines Fräulein?"
*Ja ich hätte gerne..." Miu betrachtete dei Waren die ihr angeboten wurden. Sie grinste und kaufte anschließend 3 Brötchen in Form eines Herzens und einen normalen Brotlaib. Die Herzen waren für Mirori vorhergesehen.
Das Mädchen verabschiedete sich und machte sich auf den Rückweg.
Die Sonne stand schon im Zenit. Es musste Mittag sein.
/War ich wirklich so lange unterwegs? Ich beeil mich lieber bevor sie sich noch Sorgen macht.\ Also rannte ich durch die Straßen die langsam belebter wurden und durch die großen Grasflächen, dessen letzte Tautropfen sich in meinem Kleid und meinem Haar verfingen. Da sah ich unser Haus und Mirori auf der kleinen Verander stehen. /sie ist also aufgewacht.\ dachte sich Miu und ein Lächeln breitete sich auf ihrem Gesicht aus.
Ich rannte noch schneller, die Tüte fest an mich pressend, damit die Waren nicht herausfallen und rief Mirori. Rief so laut ich konnte. Ich freute mich schon so auf einen gemeinsamen Tag mit ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 3:43 pm

Fiebrig suchte sie noch immer die Gegend ab ... so weit konnte sie doch nicht sein. Eine bekannte Stimme ließ sie erleichtert hoch schrecken. " MIU? " war sie das ?
Mirori rannte durchs Wohnzimmer und den kleinen Flur zur Haustüre, riss sie auf. Da stand miu schon, den Schlüssel gezückt. Erleichtert fiel sie ihr um den Hals. " Mein Gott, Miu, wie kannst du mich so erschrecken? Warum hast du nichts gesagt, oder keinen Zettel oder so egschrieben? Ich hab mir Sorgen gemacht ... " Erst jetzt bemerkte sie die Tüte mit dem Eingekaufte und sie wurde leicht rot " Du ... hast schon mal das Frühstück gekauft? Ach kleines, dass musst du doch nicht, dafür bin ich doch da. " Sie tätschelte ihr den Kopf. " Aber trotzdem tausend dannk " lächelnd gab sie ihr einen Kuss auf die Stirn und schloss die Türe, nach dem sie herein gegangen waren. Sie stiegen die schmale treppe hinauf, die in das Wohnzimmer endete und Mirori machte sich schnell daran schon mal Tee auf zu setzen. Sie richtete den Tisch und goss ihnen beiden den Tee ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miu
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 4:27 pm

Total außer Atem kam Miu an dem Haus an. Ihr inzwischen von dem Tau durchnässter Rocksaum klebte ihr an den Beinen. Sie zückte gerade den Schlüssel um die Haustüre zu öffnen, als diese auch schon mit einem Ruck aufgerissen wurde. Vor der Kleinen stand Mirori, völlig aufgelöst, und ehe Miu auch nur irgendetwas tun konnte wurde sie auch schon fast zerdrückt von ihrer Schwester, die ihre Arme um sie geworfen hatte.
Se erzählte mir dass sie sich Sorgen gemacht hätte, da ich ihr nicht bescheid gegeben hatte, dass ich einkaufen bin. Auf einmal plagten mich schreckliche Schuldgefühle. Stimmt, ich hatte vergessen einen Zettel zu schreiben.
Hoffentlich schmeckt ihr das Essen wenigstens.
" Es tut mir leid, Schwester. Aber.. hier, siehst du? Ich hab uns Frühstück geholt!" Und als ich dann wieder ihr glückliches Lächeln sah, war ich glücklich. Natürlich war sie dafür zuständig, aber ich wusste das es ihr auch mal gut tut wenn ich ihr eine Aufgabe, selbst wenn sie nur klein war, abnehmen würde.
Wir gingen ins Haus, Mirori setzte erstmal den Tee auf und richtete den Tisch. Ich, währenddessen, packte das Brot auf den Tisch und richtete es schön an. Ich setzte mich schon an den Tisch und setzte meine Kopfhörer ab. Es ist sehr selten dass ich so etwas tue, aber ich möchte den einen Tag genießen, andem ich allein mit meiner Schwester etwas unternehmen kann. Wie sie wohl auf die Herzchen reagieren wird..
"Mirori? Sag mal.. heute ist ja dein freier Tag. Weißt du, ich würde sehr gerne wieder etwas mit dir unternehmen.." fragte ich sie etwas schüchtern, da ich s nicht gleich wieder verplanen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 5:23 pm

Fröhlich packte sie die Brötchen aus der Tüte und betrachtete sie strahlend. " Das sind ... " Sie erkannte die Herzform und drückte ihrer kleinen Schwester erneut einen Kuss auf die wange. " Mein Gott, das musste doch nicht sein. Wie süß, vielen Dank. "
Strahlend legte sie sich und ihrer Schwester eines der Brötchen auf den teller und verstaute den rest in einr Brotbox für heute abend.
Dann setzte sie sich ihr gegenüber und schmirte etwas marmelade darauf. Genüsslich aß sie das Frische Brötchen und freute sich ebenfalls auf den bevorstehenden Tag.
" Na klar, machen wir heute was ^^ Wie wäre es mit einem Spaziergang durchs hohe Gras? Wir könnten einen schönen Blumenstrauß machen und zu den Gräbern unserer Eltern im nahen Osten wandern. Das wäre doch schön. Oder wir schnappen uns das ersparte und gehen zum Fluss campen ... das würde dir doch bestimmt gefallen oder nicht? "
Jetzt hatte sie schon so viel Gearbeitet seit ihr Bruder weg war und brauchte doch alles für die Miete. Wenn sie das Haus für ein paar Tage abmelden würden, wäre der Vermieter bestimmt nett genug, um ihnen dafür die Miete zu ersparen. Es war ein netter mann, der sie hier wohnen ließ, und ihnen sogar etwas von der Miete zu erlassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miu
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.08.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 5:48 pm

/Sie freut sich tatsächlich!\
Miu war überglücklich sie hatte also was richtig gemacht.
Und jetzt würde sie mit ihrer Schwester endlich wieder etwas unternehmen.
"klar lass uns spazieren gehen! Heute ist superschönes Wetter und die Blumen sind auch schon alle in voller Blüte. Die Äpfel and dengroßen Bäume am Stadtrand sind auch scho rot unud reif." Miu schwieg kurz und wurde etwas rot als sie sich daran erinnerte wie sie heute morgen ein paar der Äpfel stibiezt hatte, als sie auf dem Weg zur Bäckerei gewesen war. Beim Klettern hatte sie sich auch ein wenig ihren Ellenbogen aufgerieben, aber das tat nicht weh.
/Es bleibt nicht weiter tragisch, solange es meiner Schwester nicht auffällt und sie sich dann wieder Sorgen um mich macht, oder gar nachfragt.\ Die Kleine schob ihren Arm langsam unter den Tisch um ihn so vor den Blicken Miroris zu schützen.
Als das Frühstück beendet war, zog sich Miu gleich um und für heute waren Kopfhörer unnötig. Sie erinnerten sie an schöne Zeiten. Doch heute war selbst ein schöner Tag und da brauchte sie sich um das Vergangene nicht zu scheren. Glücklich verließ sie mit ihrer Schwester das Gebäude. Sie beide wurden von warmen Sonnenstrahlen empfangen und der kühle Herbstwind trug einen angenehmen Duft von der Apfelblüte mit sich. Äpfel sind Mius Lieblingsfrüchte, doch sie wurden in letzter Zeit sehr teuer ...
Sie liefen eine Weile Hand in Hand nebeneinander her und erfreuten sich an der ruhigen, idyllischen Gegend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Sep 06, 2010 11:10 pm

Schon bald hatten sie die Stadt verlassen, und hohes saftiges Gras Kitzelte ihre Knie. Die Sonne stand hoch, es war warm und es flogen noch vereinzelte Schmetterlinge und Bienen herum. Der Herbst würde sich so langsam ankündigen und dann käme der lange harte Winter... das würde wieder eine schwere Zeit für sie werden, an der die Lebensmittel wieder teurer wurden, und die zugige Wohnung immer kälter. Es war schwierig allein zu leben ... zumal Mirori ja selbst noch fast ein Kind war. Doch sie genoss die Ruhe und das Glück mit ihrer schwester, und freute sich, für sie sorgen zu können.
Eine Meile ungefähr von der Stadt entfernt, sodass man gerade noch die großen Häuser sehen konnte, ließen sie sich ins Gras fallen. Die langen Halme streckten sich neben ihren Gesichtern in die Höhe und wogen im Wind. Es waren nicht mehr all zu viele Blumen da, die meisten waren längst verwelgt, doch der Duft hing immer noch in der Luft. Der Duft des alten Sommers, der allmählich erstarb. lächelnd und friedlich schloss sie die Augen und besann sich auf den Wind, der ihre Nase kitzelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shouta
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 05.12.10
Ort : ~ Canes ~

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 05, 2010 4:59 pm

Es war ein ruhiger, verschneiter Tag. Am frühen Morgen hatte er wieder einen Auftrag bekommen. Wieder hatte ein Schuldner vergessen zu zahlen. So hatte er seine Schritte zu einem Haus gelenkt und fand durch ein Fenster in einer Seitengasse Einlass. Still und heimlich durchwanderte er das Haus. Es schien nicht so als wäre der Herr sich um seine Schuld bewusst da alle Dingen noch hier waren so war er also nicht auf der Flucht. Plötzlich vernahm er das Knarren von Holzbrettern. Oben war er... . Eiligst ging er unter die Treppe und ja... da kam er auch schon die Treppe herab. Langsam aber sicher zog er sein Katana hervor, wartete auf den richtigen Moment.... und dann schnitt er dem Schuldner in eine Hacke, der dann schmerzverzerrt aufschrie und die Treppe hinabstürzte. Ahhhh.... was zum Teufel... Der Söldner verließ seine Deckung und versteckte sein Katana hinter seinem Rücken so, dass er es jeden Moment hervor nehmen konnte um einen Angriff zu setzen. Auf seinen Lippen stand ein Lächeln, dass von leichter Überheblichkeit und Todesmut sprach. Yakuto... es freut mich euch zu sehen. Ihr habt vergessen zu zahlen. 500 Silbermünzen habt ihr euch geliehen... und bis heute sah mein Auftraggeber nicht mal eine Kupfermünze. Warum ? Dem Mann war die Furcht aufs Gesich geschrieben. Wie viele Schuldner davor verkroch er sich so schnell es ging in die nächste Ecke und hob abwehrend die Hände. Seine Stimme war zittrig und unsicher, jedoch war der Unterton klar.... es waren Lügen. Ich habe das Geld nicht mehr.... es wurde mir doch gestohlen. Ich kann es euch nicht aushändigen... ich habe nichts. Lüge... Der Söldner ging mit großen Schritten auf ihn zu und packte ihn am Hals. Immer weiter drückte er ihn gegen die Wand. Mein Auftragsgeber will nicht mehr warten... und da ihr anscheinend das Geld verspielt... versoffen und verweibert hat. Hoffentlich habt ihr gut gelebt. Warum drückt ihr nicht einen Bruder an eure Brust ? Mit einen Ruck hob er den Mann hoch, der ihn entgeistert ansah. Halt... wartet... vielleicht... Kein weiteres Wort brachte er hervor, da hatte der junge Söldner schon das Katana zwischen sich Beide gehalten und drückte den Mann an seine Brust, der zuerst aufstöhnte.... noch einige Male um sich griff dann aber langsam zusammensackte. Sein Katana dessen Klinge voller Blut war säuberte an der Kleidung des Toten, begann das Haus zu verwüsten und nach Wertgegenständen zu suchen. Es sollte nach Einbruch und Diebstahl aussehen... nicht nach geplanten Mord. Immerhin war der Mann nicht nur ein normaler Schuldner gewesen sondern auch ein Beamter des Kaisers und man konnte es sich nicht leisten den Verdacht von geplanten Morden zu erregen, da dann die Wachen verstärkt werden würden. Immer fast der selbe Ablauf. Ein Seufzen kam über seine Lippen, da er es langsam leid war ständig irgendwelche verweichlichte Beamte zu stellen und zu töten. War der Sold es eigentlich alles wert ? Wie er gekommen war verließ er auch wieder das Haus und ging dann zwischen die Menschen auf dem Markt. Heute war wohl Markttag... überall waren Marktschreier zu vernehmen.... viele Händler boten ihre Waren feil und Sklavenhändler, die eigentlich verpönnt waren boten blutjunge Mädchen an. Mit langsamen Schritten suchte er eine Schenke auf und bestellte erstmal eine Flasche Sake. Alles erstmal vergessen.... und morgen würde vielleicht alles von vorne beginnen. Wie lange noch ? Bis zu seinem Lebensende ? Würde er versuchen auszusteigen würde man viele Söldner wegen seines Wissens der Umstände hier in der Stadt auf ihn hetzen. Welch ein Leben...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kazumi
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 05, 2010 5:22 pm

An jenem verschneiten Wintertag in Serendair hatte sich die junge Kämpferin names Kazumi auf den Weg in die nächstgelegene Stadt um sich dort wieder mit vorräten für ihre weitrere Reise einzudecken. Dennoch das war nciht der einzige Grund, wieso die junge Frau erneut die Masse der Stadt suchte...sie wollte jemanden finden mit dem sie sich messen konnte...sie wollte einen Gegner mit dem sie kämpfen konnte um herauszufinden wie stark sie schon geworden war.
Immer wieder unterschätze man sie, weil sie eine Frau war und gerade das trieb sie weiter an. Sie wollte zeigen, dass nicht die Männer allein Kämpfer sein konnten sondern auch die Frauen.
Sie schritt durch die Straßen der Stadt unter einem Umhang, der ihren körper etwas vor der kälte schützen sollte. Für gewöhnlich hielt sie sich eher in wärmeren Gegenden auf, aber sie musste auch dort nach Gegnern suchen, wo sie eigentlich nie wirklich hingehen würde.
Das knirschen des frisch gefallenen schnees unter ihren Füßen zeigte ihr, dass sie überhaupt vorwärts kam, denn der schnee machte es einem nicht so einfach vorwärts zu kommen. Als ihre Augen dann das Zeichen einer kneipe entdeckten sah man wie sich ihre mundwinkel nach oben zogen. HIer würde sie sicherlich ein paar herausforderungen finden.
Man hörte das aufgehen der hölzernen tür und als sie ein paar schritte in die kneipe getan hatte zog sie die kaputze von ihrem kopf und grinsde leicht...sie war gespannt, ob sich unter diesen versoffenen Leuten auch jemand befand, der vernünftig kämpfen konnte.
"Na Süße hast du nicht interesse uns gesellschaft zu leisten?" fragte einer der Männer, der nach ihrem Arm griff und versuchte sie auf seinen Schoß zu ziehen.
"Ich verzichte...ich habe kein interesse an solchen Männern..." sagte sie knapp und warf ihm einen mahnenden Blick zu, ehe sie ihren arm losriss und der eh schon betrunkene Herr fiel dadurch zu boden, da er sein gleichgewicht selbst auf dem stuhl nicht hatte halten können. Kazumi seufzte leicht genervt und kratzte sich am hinterkopf, ehe sie dann ihren Blick wieder zu dem Mann schweifen ließ, da er ihr bein nun festhielt.
"Dreistes Miststück" wisperte er leise vor sich hin...doch das er das lieber für sich hätte behalten sollen wurde ihm erst zu spät klar, als Kazumi ihn mit einem leichten tritt wegbeförderte.
"Also...findet sich hier irgendjemand, der sich traut es mit mir aufzunehmen?" fragte sie durch die ganze kneipe hindurch und blieb gespannt stehen... vielleicht waren hier ja ein paar Männer, die wenigstens den Mumm hatten sich ihr zu stellen...
"Ihr dürft auch waffen benutzten...ich lass euch eine faire chance" fügte sie schulterzuckend hinzu und grinsde vor sich hin. Die meisten Männer fühlten sich durch diese Aussage sehr provoziert, deswegen konnte sie ersteinmal nur abwarten, ob sich jemand aufraffte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shouta
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 05.12.10
Ort : ~ Canes ~

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 05, 2010 6:39 pm

In einem abgetrennten Bereich hatte er es sich gemütlich gemacht und trank kleinen Becher um kleinen Becher. Immer wieder warf er einen Blick auf die Nachricht, die man ihm mitgegeben hatte. Sofortiger Tod... 700 Silbermünzen. Es war schon merkwürdig immerhin machte, doch so ein Geldverleiher doppelten Verlust jedoch durfte man nicht die Botschaft, die dahinter steckte verkennen. Eine Botschaft an jeden Schuldner auf das er rechtzeitig zahlen möge. In jenem Moment als er die Flasche leer hatte kam es zu Bewegungen innerhalb der Schenke. Seine Aufmerksamkeit ging in Richtung Türe und Innenraum. Ein Weib das sich auftun musste.... ein notgeiler Kerl... . Welch berauschende Situation. Viele Männer schracken erstmal zurück oder standen auf. Die Wut standen ihnen im Gesicht. Welcher Kerl wollte sich schon etwas von einem Weib sagen lassen ? Gelangweilt holte er kurz Luft, hämmerte einige Silbermünzen auf den Tisch und machte sich auf die Schenke zu verlassen. Dabei nahm er sonderlich keinen Nebenweg sondern direkt den Weg an dem Weib vorbei. Kurz blickte er noch zu dem Kerl, der immer noch etwas um Fassung ringend mit seiner Wut auf den Boden lag. Sucht euch eine Dirne oder derlei... vielleicht habt ihr da mehr Glück... immerhin muss sie sich ja eures Geldes fügen. Aber... wenn ihr Pech habt wollen sich nicht mal jene Weiber euch fügen. Einige Männer lachten auf. Ohne auf eine Reaktion zu warten ging er dann weiter ohne Furcht und Angst Centimeter an dem Weib vorbei wobei leise über seine Lippen kam. Stärke liegt nicht in der Kraft des Jeweiligen... fühlt ihr euch stark wenn ihr einige besoffene, notgeile Kerle verprügelt ? Ein sachtes Lächeln stand wieder auf seinen Lippen. Es sagte aus, dass er nicht viel auf ihren Auftritt und sie gab... aber trotzdem nicht überheblich war sondern gefasst... bewusst mit dem Blick nach vorne auf sein Ziel. Dann ging er weiter und verließ die Schenke. Das Lächeln verschwand nicht mehr von seinen Lippen. Tzzzz...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kazumi
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 05, 2010 6:50 pm

Kazumi merkte, dass sie wohl den wunden Punkt der Männer gefunden hatte...jedoch keiner der Männer der aufstand schien nur ansatzweise dem zu entsprechen was sie suchte...sie suchte einen richtigen Kämpfer und keinen tollwütigen Hund.
Skeptisch stemmte sie ihre hände in die Hüfte und musterte die unruhige Gruppe von Männern...jedoch schien einer anders zu sein, dennn dieser ging an ihr vorbei und schien sie belehren zu wollen. Frech grinsend und in dem bewusstsein, dass sie wohl wenigstens einen Mann mit hirn hier entdeckt hatte ging sie diesem hinterher.
Das dies den anderen Männern nicht so wirklich passte sah man ihren entsetzten gesichtern an, aber der großteil war viel zu betrunken, als das er es überhaupt bis zur tür geschafft hatte ohne sich dabei der länge nach hinzulegen.
Als Kazumi den fremden Mann genauer ansah packte sie ihn ein paar sekunden später und hob ihn mit leichtigkeit hoch, ehe sie ihn in einen schneehaufen schmiss.
"Nicht sonderlich höflich mich zu belehren und sich dabei nicht einmal vorzustellen" meinte sie empört und plusterte sich etwas gespielt auf.
Sie war an sich eine sehr liebenswürdige Person, allerdings sah man ihr das nciht immer sofort an. Schweigend ging sie auf den herren zu, den sie in den schneehaufen geschmissen hatte und reichte ihm ihre hand.
"Mein Name ist Kazumi" sagte sie lächelnd, wobei ihr ein paar der dunkelbraunen strähnen ihres haares ins gesicht fielen...sie wollte nur ihren Spaß haben und den sah sie nun einmal auch darin andere etwas zu provozieren, damit sie aus sich heraus kamen. Oft spielte man in der Gesellschaft nur eine Rolle und gab sich nciht sp wie man am liebsten wäre und genau das versuchte die junge Frau aus denen heraus zu kitzeln mit denen sie sich anlegte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shouta
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 05.12.10
Ort : ~ Canes ~

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 05, 2010 8:47 pm

Kaum war er wieder zwischen Leuten draußen vor der Schenke als er urplötzlich hochgehoben wurde und in einen Schneehaufen geschleudert wurde. Beinahe wäre seine Ruhe auseinandergerissen und er hätte jede nächste Person attackiert. Wut machte sich in seinem Herzen breit. Langsam wurde ihm klar wer ihn dort in den Schneehaufen geschleudert hatte. Das Weib aus der Schenke war es gewesen. Sein Blick ging zu der Hand, die sie ihm darbot. So deutete er an als würde er sie nehmen, griff dann aber vorbei zu ihrem Hals, den er packte und etwas zudrückte. Seine andere Hand holte eiligst eine Klinge hervor, die er ihr in die Magengegend hielt. Entschuldigt... ich bin Shouta. Wie unhöflich von mir, dass ich mich nicht vorstellte. Aber.... bitte.... tut dies nie wieder. Ich möchte ungern grob werden. Um seinen Nachdruck zu verleihen drückte er kurz ihre Kehle zusammen ließ dann aber ab von ihr und ging 2 Schritte zurück. Seine Klinge lag locker in der Hand, sodass er jeder Zeit auf ihre Bewegungen reagieren konnte falls sie es versuchte anzugreifen. Was wollt ihr eigentlich von mir ? Ihr habt dort eine ganze Schenke voller Kerle, die sich sicher schlagen wollen.... nur zu. Sein Blick sprach von Freundlichkeit aber auch von Ernsthaftigkeit seiner Worte. Ihm war heute wahrlich nicht nach Späßen... besonders nicht nach dem Auftrag. Der Sake zeigte seine Wirkung und so könnte es leicht sein, dass man ihn reizen konnte und es so nicht gut enden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kazumi
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 05, 2010 8:57 pm

Die junge Frau war überrascht, dass der Mann, welcher vorhin noch so ruhig zu sein schien anscheinend doch auch eine andere Seite hatte...aber naja das war wohl bei jedem menschen so, weshalb sie das auch weniger störte als wohl andere Frauen.
"Mein Gott beleibt ruhig ich hab keinen Grund euch anzugreifen also entspannt euch mal ein bisschen..." meinte sie schulterzuckend als wäre nichts gewesen. Es war für sie auch keine sonderlich große sache, denn sie hatte mehr durchgemacht, als er sich wohl jemals hätte vorstellen können. Sie war nun einmal anders und damit mussten sich die anderen auch abfinden.
"Ich habe gedacht, wo ihr der einzige mann in der kneipe gewesen zu sein schient, der wenigstens hirn besitzt, dass man sich mit euch unterhalten kann, denn ich bräuchte noch ein paar informationen, da ich neu in der stadt bin" erklärte sie und zog ihre kaputze wieder über ihren kopf, da sie sehr schnell kalte ohren bekam, was sie gar nicht mochte. Sie war nun einmal eine Frostbeule, was man auch daran erkannte, dass sie etwas zitterte.
Das in ihm auch eine Art wilde Bestie wohnte wusste sie nicht, aber vielleicht war es auch gut so, denn zu anfang würde das einer konversation wohl sehr im weg stehen....
"Also...Shouta-chan kannst du mir wohl sagen, wo ich hier eine Unterkunft finden kann? Ich bräuchte einen platz zum übernachten" sagte sie frech grinsend, denn sie wollte nicht unbedingt hier in der kälte schlafen und er kam aus dieser stadt also müsste er sich ja auch etwas hier auskennen...zumindest hoffte sie das
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shouta
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 05.12.10
Ort : ~ Canes ~

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Dez 11, 2010 12:15 am

Seine Hand nahm er langsam von ihrem Halse und auch seine Klinge, wobei er es erst nach einiger Zeit tat... noch hin und her gerissen war ob er sie nun einfach aufschlitzen sollte oder nicht, dann sich aber entschied, dass es total sinnlos gewesen wäre. Es ist nicht seine Art irgendwelche Menschen zu töten, doch seine Arbeit und alles.... hatte ihn reizbar gemacht. Eine Unterkunft sucht sie... und fängt fast in einer Schenke eine Massenprügelei an. Kommt murrend über seine Lippen während er seine Klinge in die Schwertscheide schob. Zuerst drehte er sich um, ging einige Schritte von ihr weg und winkte ab. Sucht euch einen Bettler... oder einen geschwätzigen Händler... vielleicht erzählen euch jene wo ihr eine Unterkunft findet. Dann aber blieb er stehen ohne sich umzudrehen zu ihr. Sein Blick war auf den Boden vor sich gerichtet. Wenn ihr mich so fragt... fragt die Menschen nach dem "Schwarzen Keiler". Es ist ein Gasthaus innerhalb der Stadtmauern... nichts großes oder prunkvolles. Vielleicht seht ihr mich dort wieder... So machte er sich dann wieder daran seinen Weg fortzusetzen. Er wollte sich die Belohnung im Ministerium der Palastwache abholen und sicherlich... hatte man wieder einen Auftrag für ihn. Einen Auftrag, den niemand haben wollte... einen unbeliebten Menschen beseitigen. Alkoholiker, Spieler... . Die unterste Schicht innerhalb der Gesellschaft. Keinen Blick warf er zurück zu ihr. Innerlich bestand schon eine Interesse herauszufinden... wer sie war... woher sie kam... wieso sie so war wie sie war. Vielleicht würde er sie wiedersehen.... vielleicht aber würden seine Fragen auch niemals beantwortet werden. Es war nicht sicher. So verschlang ihn die Masse. Die Stunden vergingen. Bald wurde es Nacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kazumi
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 12, 2010 1:28 am

Kazumi legte etwas skeptisch den kopf schief aber schmunzelte dann leicht. Er schien an sich ganz in ordnung zu sein...vielleicht hatte sie ihn einfach in einem falschen moment erwischt...war ja alles möglich.
"Nagut dann sieht man sich demnächst" sagte sie freundlich und winkte ihm, ehe sie dann kehrt machte und sich ein wenig in der Stadt umsah, damit sie sich wenigstens ein bisschen hier auskannte.
Als es dann langsam anfing zu dämmern machte sie sich auf die Sucher nach dem genannten Lokal oder eher der Herbe oder was immer es zu sein schien. Es war wirklich nicht das beste, aber es schien soweit ganz ordentlich zu sein, weshalb Kazumi darum bat eines der Zimmer sich ansehen zu dürfen, damit sie entscheiden kontne ob sie dort die nacht verbringen würde.
Und letzendlich nahm sie eines der zimmer und bedankte sich herzlich bei dem Wirt. Jetzt jedoch schon schlafen zu gehen lag ihr gar nicht, so legte sie ihren umhang ab und blickte einen moment lang in den spiegel...ob ihr outfit hier wohl zu exotisch rüber kam?
Schulterzuckend verließ sie ihr zimmer und schloss dieses ordentlich ab, ehe sie die treppen in den gästebereich hinabstieg. Sie sah einige männer darunter vereinzelt ein paar frauen, aber das sollte sie weniger stören, weshalb sie an den tresen oder eher an die bar ging und sich dort einen alkoholfreien Cocktail bestellte...alkohol vertrug sie nicht wirklich oder eher mochte sie nicht, weshalb sie es eigentlich auch vermied diesen zu trinken...zudem war dieser schuld, wenn sie nicht ihr volles potenzial beim kämpfen ausnutzen konnte und das wollte sie sicherlich nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shouta
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 05.12.10
Ort : ~ Canes ~

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Dez 12, 2010 3:10 pm

In den späten Stunden kam er dann im Ministerium an. Einen Hintereingang musste er nutzen, da das Ministerium nicht wollte, dass sie mit solchen Menschen in Kontakt kamen. Mit solchen Menschen.... kurz schnaubte er verächtlich aus und schüttelte leicht den Kopf. Die Drecksarbeit machte er für sie und sie würdigten ihn in keinem Fall... Gold war nicht alles, aber leider war es notwendig zu überleben. Wer würde ihn schon als Geselle für ein Handwerk nehmen ? Sein ganzes Leben hatte er nichts anderes gelernt als den Kampf und den Tode ins Auge zu schauen. Immer mal wieder musste er über die komische Begegnung mit der Kämpferin denken. Es war ein wirklich seltsamer Zufall gewesen. Die großen Tore öffneten sich und er ging in eine hellerleuchtete Halle hinein. Alle Sitze waren leer außer Einem auf dem ein sehr viel älterer Mann saß mit einer Art schwarzen Hut auf dem Kopf. Das Zeichen eines Ministers des Kaisers. Vor dem Tisch kniete er sich dann auf ein Bein und neigte sein Haupt. Der Minister ließ sich nicht unterbrechen sondern zeichnete einige Zeit etwas auf das Pergament. Irgendwann legte er dann den Pinsel fort und wandte sich dem jungen Söldner zu. Ich hörte ihr ward wieder erfolgreich gewesen... das stimmt uns sehr glücklich. Es wäre zu schade wenn man unseren Anforderungen nicht gerecht wäre... und versagen würde. In keinem Fall wäre es hinnehmbar. Der alte Mann erhob sich und ging zu einem Vogelkäfig in dem sich ein exotischer Vogel befand. Jener war vielleicht aus den dichten, exotischen Wäldern des Westens. Mit einigen Samen fütterte er den hungrigen Vogel und wandte sich nicht wieder zu dem jungen Söldner solange er den Vogel fütterte. Leider aber.... können wir die Bezahlung noch nicht erfüllen. Ein Bruder des Opfers.... Da sprudelte es aus ihm heraus obwohl er sich innerlich zur Ruhe mahnte. Was ? Ihr könnt die Bezahlung nicht erfüllen ? Der ältere Mann hob seine Hand und signalisierte ihm zu schweigen. Bitte bitte.... ihr werdet das Gold doch erhalten. Es ist nur noch eine kleine Sache. Ein Bruder des Opfers hatte wohl in den letzten Tagen Kontakt mit dem Opfer. Es wäre möglich...., dass jener Bruder etwas weiß... vielleicht zu viel. Wieder kam einiges bei ihm hoch sodass er die flache Hand auf den Boden schlug, während sein Blick immer noch auf den Boden gerichtet war. Was ist wenn es nicht sicher ? Wenn er vielleicht nie mit dem Opfer geredet hat ? Was dann ? Woher wisst ihr... Schweigt verdammt nochmal. Ihr seid nicht in der Position Fragen zu stellen. Ob ja oder nein.... das Schicksal des Mannes ist besiegelt. Ihr werdet sein Schicksal erfüllen sonst erhaltet ihr keine Bezahlung. Habt ihr das verstanden ? Der Ton des älteren Mannes war sehr gereizt, wahrscheinlich mochte er es überhaupt nicht wenn man ihn infrage stellte. Ein sachtes Schmunzeln lag auf seinen Lippen, was er aber so gut es ging vor dem Minister verbarg. Innerlich war er total aufgewühlt und wäre am liebsten diesen alten Bastard an die Kehle gesprungen. Mit einem leichten Nicken signalisierte er, dass er verstanden hatte. Ja... ich habe verstanden, Herr Minister. Gut und nun verschwindet... Schweigend kümmerte sich der ältere Mann dann wieder um den Vogel und beachtete den jungen Söldner nicht mehr. Innerlich murrend erhob sich jener und verließ das Ministerium. Auf der Straße war er so voller Wut und Zorn, dass wenn jemand ihn angerempelt hätte er ihn am liebsten abgestochen hätte, aber äußerlich schien er ruhig... freundlich, wie immer. Diese Fassade hatte er schon sein ganzes Leben, dass man ihn kaum durchschauen konnte, was in ihm steckte. So kam er dann zu dem Gasthaus "Schwarzen Keiler" und machte sich gleich auf in Richtung Bar. Ohne nach links und rechts zu blicken bat er gleich an der Theke nach Sake als jener Wirt ihm eine kleine Tasse hinstellte und jene füllen wollte murrte er nur. Gebt mir die verdammte Flasche... Der Wirt war etwas verwundert ob des leicht zornigen Tones tat dann aber wie gewünscht und stellte ihm Tasse samt Flasche hin, womit sich der Söldner in einen abgetrennten Bereich setzte... ein kleiner Raum mit Sitzkissen, Tisch und einer Trennwand zum Schankraum. Es war so als wäre er in keinem menschenvollen Gasthaus sondern allein irgendwo... Die Frau von heute Mittag war fast aus seinen Gedanken ganz verschwunden, da sich immer weiter dort Wut und Zorn breit machten und keinen Raum für andere Gedanken ließen. Ob sie schon hier war im Gasthaus ? Ob sie seinen Rat überhaupt angenommen hatte ? Warum eigentlich.... er war ein Niemand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kazumi
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Do Dez 16, 2010 9:50 pm

Die junge Kämpferin hatte ihren Abend ruhig verlaufen lassen und suchte nicht sofort wieder streit mit irgendjemandem, sondern wollte einfach nur ihre Reise etwas ruhen lassen und dabei etwas entspannen. Es war schon eine reichlich seltsame situation für sie sich einmal wieder in einem gasthaus zu befinden denn meistens hielt sie sich eheer draußen inder natur auf und zeltete dort regelrecht. Sie war nuneinmal niemand, der viel wert auf materielles legte wie ein haus oder so etwas wie es für die meisten frauen hier wohl ülich war.
Sie wr nun einmal anders sie wollte kein hausmütterchen sein und sich nur um die Kinder kümmern, während der Mann arbeiten ging...das war einfach nciht ihr Ding...vielleicht auch aus dem Grund das sie bisher nciht denjenigen gefunden hatte mit dem sie ein weiteres Leben planen könnte. Aber wenn sie ehrlich war brauchte und suchte sie jemanden auch nicht...sie war halt eine Kämpferin und suchte überall eine Herausforderung und genau das reizte sie.
Als sie dann einen jungen Mann das Gasthaus betreten sah bildete sich ein leichtes schmunzeln auf den Lippen von Kazumi, denn es war der junge Mann von heute mittag den sie so unsanft in den schnee befördert hatte. Als er anscheinend in einen privaten Raum ging folgte sie ihm einfach mal um zu sehen ob er vielleicht gesellschaft haben wollte.
"Guten Abend" meinte sie grinsend und hoffte ihn nicht zu stören, denn er schien nicht sonderlich erfreut darüber, dass sie da war...oder er hatte nur schlechte Laune was natürlich auch eine Möglichkeit war, wieso er so ein mesepetriges Gesicht zog.
"Ich hab euren Rat befolgt...danke dieses Gasthaus ist wirklich sehr nett, dafür, dass es hier unten in der Kneipe eher wüst aussieht" erklärte sie dann und hoffte ihn so in ein Gespräch zu verwinkeln vielleicht konnte sie ihn so von ein paar seiner Probleme ablenken, denn manchmal war Ablenkung einfach das beste u erst einmal wieder runter zu kommen und sein Gemüt zu beruhigen. Das Leben war nun einmal leider nciht leicht und das gaben einem sehr viele Leute immer wieder zu spüren...und das wohl nicht nur ihr sondern auch ihm...als wohl jedem Menschen, der hier auf der Welt lebte.
"Ich hoffe ich störe nicht" fügte sie dann hinzu, da sie ja nicht wusste ob er denn überhaupt gesellschaft haben wollte..schon in der kneipe vorhin schien er eher der Einzelgänger zu sein...aber das war sie auch und dennoch brauchte man ab und zu einfach die Gesellschaft eines anderen, damit man sich selbst nicht verlor in der einsamkeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 1:29 am

der Mond stand schon hell am Himmel. Keine einzige Wolke war zu sehen und so glitzerten die Sterne überall am himmel. Ich war ein Nachtgeschöpf, allerdings verbrachte ich in letzer zeit eist meine Nächte in meinem Schloss, ich hatte tagsüber einfach viel u tun, überall wollte man etwas von mir, naja ich ging zwar irgendas drauf ein aber wenn jemand andauernd auf einen einredete war es auch anstrengend. Ich war trotzdem nicht müde, merkte aber das ich mir mal die Füße vertreten musste.
Ich stand gerade in einem Zimmer mit gemütlichem Kamin in welchem ein FGeuerchen prasselte, Kuez drehte ich mich um, sah in die Flamme ehe ich mich abwante und das Zimmer verlies. Leisew ging ich die Gänge entlang, so leise das mich wohl nicht einmal Suou hören würdem,, obwohl, der bekam ja komischerweise doch alles mit. Ich verlies mein Schloss, ging die Treppe hinab zum Marktplatz und sah mich etwas um. Ich stand nun da, in meinemn chicken kleidchen. Ich hatte heute mal wieder ein besondern asüßes herausgesucht mit vielen rüschen. Datzu trug ich die passenden Bänder in den Haaren welcjhe ich wie immer zu seitenzöpfen habe machen lassen. Der Wind kam etwas auf und trieb mir einen Geruch in de Nase. War ein anderer Vampir in der nähe? Ich sah mich kurz um und tatsächlich spürte ich die Aura eines anderen vampirs. Ich mochte es eigendlich nicht so wenn ein anderer vampir sicjh hier herum streunte, in der nähe meines palastes. Leise murrte ich nun, machte mich auf den Weg in die Richtung aus der ich die Aura des fremden vampirs spürte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 1:54 am

Schwer atment lief er durch die dichte Wald. Vom Baumtsamm zum Baumstamm griff er mit seine Hand um msich beim gehen abzu stützen. Seine Blick setzte hoch gen dem Himmel, dass so schwarz wie der Finsternis war. Bloß das groß helleuchtende Vollmond war zu sehen, man sah nicht mal ein spruch von die Wolken. Ja, das Vollmond, und jeder die sein Fluch kannten, wussten wie es ihm erging. Seine Bewußtsein kämpft gegen die Kontrolle seines Körpers, was jede Sekunde erschwerte. Sein Geruschsinn wurde stärker, er roch Menschliche Blut aus einer entfernung, wo nicht mal wirklich ein Vampir riechen sollte. Seine Augenpupillen Ovaler, wobei sie Spitzen sehr kantig und spitzig aussahen. Er ähnelte einem schon fast wie die eines Bestie. Das Gerusch eines Menschlichen bluts wurde umso stärker. Sein Körper gewann langsam selbstkontrolle und schon rannte er vierbeinig auf das Geruch zu, wobei er ein leichtes sichtbares Linie sah, die zu einem Menschen führte. Das Temperatur lag auf -2°C leichte Schnee bedeckten das Boden, die leichte kühle frische Wind bläste leicht durch das nackte Baum. Es war kein dichter Wald um genau zu sein, denn es hing kein einziges Blatt auf einem Baum, es war eine absolute Schneelandschaft. Wie ein Tier rannte er weiterhin mit 2 Füßen und Hände in die Richtung des Geruchs. Immer wilder und hecktischer wurde er, das stapfen im Schnee hinterliß tiefe Spuren, wobei man denkt dass ein Raubtier hier sein unwesen treiben würde. Schon bald sah er eine zierliche Dame, die durch das eisige Wald spatzierte. Wo war ihre Begleiter? War sie etwa allein? Umso besser, denn so brauchte er keine Vorsicht walten lassen und mit einem Sprung überfiel er sie hinterrücks und biss in ihre Hals herrein. Eine weibliche Schrei ertönte durch das ganze Wald und kurz darauf war auch wieder die Stille eingekehrt. Genüsslich trank er sein Abendmahl und bemerkte bald, dass ein weitwerer Geruch unterwegs war, es war kein Menschliches Geruch, es war etwas anderes, seinsesgleichen, ein Vampir. Schniefend und heuchelnd durch seine Atem, hört es sie wir ein wilder gefährliche tollwütiger Raubtier an. Doch etwas war komisch, er sah allmählich verschwommen und kämpfe gegen sein Bewußtsein, würde er nun in Ohnmacht fallen? Mit allen mitteln wehrte sich das Biest dagegen, doch dank das Blut eines Menschen, gewann er langsam wieder seine Beherrschung und richttete sich wieder auf, klopfte das Schnee vom Hut ab und setzte sich diese auf dem Kopf. Er nahm das Gehtsock und stand Menschengerade. Er sah aus wie ein edel-voller Gentleman. Recht Charmant und sehr gepflegt. Als er das Frau neben sich betrachtete, sah er sie bewußtlos liegen und wusste sofort, es war sein Werk. Während des wilden Bestialischen unkontrollierbare Verhalten, bekommt er in solche momente das Blackout und bekommt somit nichts mit. Als er seine Blick links an seine Schulter vorbei richtete, erkannte er langsam ein blondes Mädchen, mit rüschenkleider und Schleife, die langsam auf ihm zu ging.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 6:55 pm

Mir stieg der Geruch von Menschlichem Blut in die Nase und ich merkte das ich dem vampir immer näher kam. seine Aura war wild und ich machte mich schon darauf gefasst einerm vampir zu begegnen der vielleicht nicht einmal richtig die menschliche sprache beherrschte. Solche besten konte ich nicht ausstehen, sie zogen den Ruf der Vampire ziemlich in den dreck. Und tatsächlich, als ich das Wesen sah, fiel mir zuerst die Frau auf die er in den armen hielt. Er trank ihr Blut, schmatzte dabei ziemlich. Ich verzog das gesicht "wiederlich" wisperte ich leise. Die Frau fiel zu Boden und mein blick fiel auf die wunde an ihrem Hals. Offenbar konnte er nicht einmal richtig trinken oder zu beissen. in ihrem hals klaften recht grße wunden und sie war über und über mit blut verschmiert.
Die Aura des wesens wurde etwas ruhiger. Ich war iein par metzer entfernt stehen geblieben und beobachtete ihm. Ich konnte hier keinen Vampir bgebrauchen der seine opfer so auseinanddrer nahm. Gut, ich war auch ein Vampir die ihre Opfer oft nicht gerade freundlich tötete, allerdings war ich auch die Herrsherin dieses landes, ich konnte es mir erlauben, es war mein land und keiner der menschen wagte es auch nuer schlecht über mich zu sprechen wenn ich es hören konnte. Klar, mein Ruf war nicht der beste aber das war mir völlig egal. WEin kaltes grinsen huschte übwer meine Lippen. Tjaja~ und vielleicht würden bald noch mehr Menschen meine Sclaven sein, Navarre war noch immer ohne Herrscher und bald würde ich es mir unter den Nagel reissen.
"ganz scön wiederlich, deine Art zu essen" sagte ich nun in ruhigen tinfall zu dem fremden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:01 pm

Die Stimme von die Blonde Lady ertönte und nur ein Grinsen erschien
"Guten Abend, Lady" sagte er und verbeugte sich dabei, während er sein Hut abnahm und danach wieder aufsetzte. "Widerliche Art zu Essen?" er blickte zu die Frau herunter, die noch zitterte "Es war keine Absicht, es kam so, wie es kommen musste" darauf blickte er zum Vollmond.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:08 pm

"guten abend" meinte ich kühl zurück. Ich hatte seine Aura hier noch nie gespürrt gehabt und gwesehen hatte ic in hier auch noch nie, offenbar war er neu in diesem Land, deshalb wusstze er wohl auch nicht mit wem er es gerade zu tun hatte. Ich gig eine zwei schritte auf ihn zu, musterre ihn mit meinem kühlen blick. Kurz dachte ich dasich ihn schon einmal gesehen hatte, allerdings verwarf ich diesen Gedanken doch wieder sehr schnell. Wenn ich ihn schon einmal gesehen haben solltze, und ichmich nun nicht erinnerte, dann war er wohl auch nicht wichtig gewesen.
"Jawohl, wiederliche Art zu essen. In diesem land ist es noch einigerma´ßen in Ordnung, Die Menschenfpürchten sich vor Vamiren, jedoch gibt es auch hier besonders Vampir jäger die darauf warten menschen leichen zu finden um vampire wieder zu jagen. QWenn du dies allerdings in einem anderen land tun würdest, hättest du wohl noch mehr örger am hals. Reiss dich einfach zusammen und nehme nicht auch noch die menschen auseinander" ich streckte meine Hand in die Richtung aus in der die frau lag. Sie zuckte ebnen noch ein wenig doch hörte ich nun das ihr herz bwereits aufgehört hatte zu schlagen. Kurz zuckte mine Hand auf ehe die Frau in dunken flammen aufging und danch wenihen sekunden erlschen diese auch wieder und mit ihnen verschwanden auch die überreste der Frau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:19 pm

"Eine Magierin... es ist mir eine Freude. Und wie es scheint, habt ihr euch äußerlich nicht verändert...jedoch seid ihr unterkühlt." sagte er sanft. Er scheint sie jedoch zu kennen. "Vampirjäger? Die bin ich schon des öfteren begegnet. Ihr braucht euch um mich keine Sorgen machen, ich komme allein sehr wohl zurecht. Aber eine kleine Lady wird es schwieriger haben. Er schwang seine Gehstock umher und zeigte dann auf sie
"Aber wie es aussieht, habt ihr sehr viel dazugelernt... Chiari". Ein lächeln setzte sich wieder auf sein Mund und mit tiefem Blick sah er ihre Augen "Ihr habt euch wirklich sehr verändert...seitdem das Dorf zerstört ist" er nahm sein Gehstock wieder herunter "und dazu wohlauf"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:26 pm

Ich beobachtete jede kleinste bewegung seinerseits,. Er sprach auf einmal so von mir als würde er mich kennen. Ich verzog das Gesicht ein klein wenig. "Als ob ich mir sorgen machen würde, mir iost es scheiß egal wenn einer der Jäger euch abknallen würde und ich rauche ganz bestimmt keine Angst haben das mir jemand gefährlich wird. Die Jäger wage es nicht einmal mehr mich an zu greifen" ich lachte kuez gehässig auf. Tja so war das.Sie wussten ganz genau das sie nicht einmal zu mir vordringen würden wenn ich im Schloss war. Ich hatte wachen die ddauf achteten wer das scloss betrat und wenn jemand an diesen vorbei kommen würde konnte ich mich auch sehr gut verteifigen, oder Suou würde wohl auftauchten und die Jäger kalt machen. Ok .. da war ich mir nicht ganz sicher, er würde micj wohl bechützen aber er würde die jäger wohl nicht töten.
Nun aber horchte ich erst einmal auf. "Was? Was meint ihr und woher wisst ihr vondamals!? fragte ich nun und zischte ihn an. Ich dachte nicht gerne an die Zeit zurück. Ich sah ihn an, üvberlegte ob ich ihn von damals kennen würde aber es fiel mir nicht ein, es war einfach zu lange her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:33 pm

"Unsere Dorf wurde von die Engel vernichtet. Darauf seid ihr mit...hmm..wie hieß er doch gleich... zumindest seid ihr mit jemanden davon geflohen, sicher kennt ihr nicht nicht ganz. Wir haben uns nur flüchtig getroffen, ihr wart Kunde in einem Laden von meinem Vater und ich hatte ihn mal ab und zu ausgeholfen, ihr ward sogar Stammgast. Mein Name ist Alucard Abraxas. Nun, ich sollte mir solangsam ein Schlaflatz suchen, wenn ihr mich entschuldigen würdet" wieder verbeugte er sich.


Zuletzt von Alucard am Sa Jan 08, 2011 7:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:45 pm

(das hatte sie gerade gedacht aber egal o.o)

Ich sah ihn an, zog eine augenbraue hoch. "achso, mir war auch schon als hätte ich euch irgendwo mal gesehen, nun weiß ich wenigstens woher. Und der Typ mit dem ich damals vort gegangen war heißt ashidi" ich knurrte etwas in mic hinein. Dieses Arschgesicht. Wenn ich ihn jemald wioeder finden würdem würde ich ohn wohl wirklich töten. Er hatte mir etwas mit diesem Kinderkärper angetan was ich ihm nie verzeihen würde. Ich hatte mich zwar schon gut daan gewöhnt aber ich wäre wohl doch lieber in meinem echten körper. Er war viel fraulicher und ich vermisste meine rundungen wirklich.
"Tz, selbst wenn es nicht so gut bewacht ist, ich kann inzwischen sehre gut auf ich alleine aufpassen" erlärte icvh ihm ruhig. "ich bin die Herrscheerin dieses landes, das wird wohl einiges sages" erklärte ich ihn nun.
Ich winkte nun ab "jaja macht das mal," sagte ich nu und strich mir kuez meinen zopf über die Schulter nach hinten.
Wenn ich sozial wäre würde ich ihm wohl anbieten mit mir zu kommen, jedoch war ich das nicht, eher i gegenteil.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:55 pm

(Editiert, und deshalb hasse ich diese Großschrifte..ich übersah das ")

"Ah richtig Ahsido, genau, er war ein guter Freund. Was macht er? und..." er sah sich um, strekcte seine Arme seitlich aus und sah sie wieder an und führte sein Satz fort "...ich hab mich verlaufen, ich denke es wäre nicht gut, wenn ich mich hier hin legen müsste. Ihr müsst wissen, ich bin Sonnenlicht empfindlich und ein Sarg habe ich auch nicht dabei..." Ja, er war nunmal einer der natürlich Vampiren, natürliche stärke und natürliche schwächen. "Von mir aus würde es auch eine Höhle tun, da könnte ich mich in ein Fledermaus verwandeln udn dort ein Nickerchen tun. Kennt ihr vielleicht zufällig ein Platz oder ein Ort?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 8:02 pm

Meine Miene verdüsterte sich als er so von Ashido sprach. Er war damals sehr kaltherzig gewesen, hatte wenig gesprochen und ic meist zurück gezogen. Ich konnte mir kaum vorstellen das sie freunde gewesen ware. Ashido hatte sich ja allerdings sehr verändert, war nun ein richtier sonneschein und einplappermnaul. "Tz, keine ahnung was der macht, er ha sich verpist, vielleicht ist er auch schon irgendwo verrottet" naja das wäre nicht so gutm, dsann könnte ich ihm nicht mehr den hals umdrehen..
"Tja, du hast dich dann ofentsichtlich nicht weiter entwicelt, ich kann mich sehr gut im sonnen liht fortbeweghen" ich grinaste kurz etwas. "hm, aber ich denke du wirst keine höhlen finden." sagte ich und murrze lur, verschrenlte nun die arme vor der Brust. "komm mirtm, wir haben sicherlich einen schlafplatz,aber auch nur für eine nacht klar? danach solltest du dir etwas anderes suchen" ich muerrte, drwehte mich von ihm weg und ging dann in die richtung wo ich her kam, wieder richtung stadt.
Kaum waren wir aus dem Wald heraus sah man auch schon das riesige schhloss welches mitten in der stadt lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 8:11 pm

"Vielen Dank" sprach er, als er sich verbeugte und ihr folgte. Weiter entwickelt? Oh doch das hat er ! Und das sehr weit..eigentlich würde er unter einer der stärksten Vampire sein, doch die Akolyten nahen in gefangen und haben ihn zu einem.. naja... gewöhnlichen Vampir gemacht. Und auch wenn er freundlich erscheint, brennt er darauf Rache zu nehmen und seine alte Fähigkeiten zu erlangen. Sie hat sich auch nicht wirklich entwickelt, sie sah immer noch aus wie ein...Kind, dabei ist sie ja ziemlich nah an seinem Alter. Wie dem auch sei. Sie half ihm ja doch noch und dazu lud sie ihn zu ihren Schloss ein, was für ein Ehre. Sein Dank wird er definitiv aussprechen. Er sah das riesige Schloss, als sie im Stadt ankamen. Die Stadt selbst sah sogar wunderschön aus. Mit Ashido scheint sie sich wohl nicht sonderlich freundlich gesinnt zu sein, was etwas passiert? Er kennt ja das Vorfall nicht, wie auch immer, er folgte ihr weitergehend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 9:02 pm

Ich atmee einal etwas tiefer durch. Nun hatte sixh offentsichtlich mein kleiner ausfluig schon erledigt, ich würde ihn nun aufs schloss bringen und diese sdann heute nicht wieder verlassen, ich wollte irgendwie nicht das er alleine im schloss herum schwirte.
Meine Kraft war inzwischen schonwirklich sehr gut zurück gekehrt. Damals war ich mächtig und dann auf einmal nicht ehr, doch durch hartes training hatte ich nun schon mehr kraft zurück erlangt als ich damald hatte. Wennich nun in meinen richtigen körper zurück kehrten würde, würe ich wohl noc mächtoger sein. Ich grinste kuz etwas vor mich hin, ging nun mit ihm im schlepptau zu meinem schloss zurück. Doert traten wir die treppen hinauf, gingem duirvhs Tor hinein in die resige Vorhalle. Eine meiner Bediensteten kam herbei. E war Kisuna. "Guten Abend Herrin, schön das ihr wieder da seid" sagte sie und verbeute sich vor mir. Sie hatte heute mal wieder eine ordendliche oberweite. Ich starrte sie kurz an. Offentsichtlich merkte sie es den pomt schrumpfen ihre Brüste sofort wieder. "Schon gut" sagte ich und lächelte sie an. "Ihr habt einen gast mitgebracht?" fragte sie nach und sah den mann an. Er hatte sich noch gar nicht vorgestellt und ich erinnerte mich nicht an seinen namen. "ja, bring ihn doch bitte zu einem der gästezimmer" bat ich sie ruhig. "jawophl" sagte sie lächelnd und ging vor "bitte folgt mir" sagte sie. Sie ig mit ihm die treppen hinauf zu einem der gästezimmer welches sie öffnete. "bitte sehr, ein bad istz auch direkt neben an" sie deutete auf eine tür im immer. "wenn ihr etwas zu essen wüscht oder etwas anderes möchtet lasst mich einfach rufen mein name ist Kisuna" stellt sie sich nun noch vor.

(für infos zu ihr, is ei chara von mir und is auch in meiner playlist)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Sa Jan 08, 2011 9:14 pm

"Vielen Dank" sagte er wieder verbeugend. Duschen...das heißt Wasser..und Wasser war unerträglich. Ja, auch Wasserschwäche war angebracht. Er drehte sich wieder zu bedienstete um "Mein Name ist Alucard Abraxas, schön euch kennezulenren, Miss" Er nahm ihre Hand, küsste als begrüßung. "Wenn ihr mich nun entschuldigen würdet, ein Bad wäre mir angenehm" naja... nich soviel Wasser, das wäre schädlich, aber einbisschen wäre ja sicherlicht nicht soo schlimm. Denn frisch sollte er auch sein. Das Vollmondnacht-Alptraum hatte er hinter sich, hier nochmal ein Bestie zu sein ist unmöglich, denn sein Gelüster hat sich beruhigt.
Er bewegte sich ins Badezimmer und nahm einen Bad und entspannte sich erstmal. Wow, Chirai scheint ja doch freundlich zu sein, ihm hier eine Nacht schlafen zu lassen, sie hätte sich auch n Dreck um ihn kümmern können und ohne ihn hier her zu kommen. Die nette Chirai scheint ja doch in ihr inne zu wohnen. Moment mal, wurde sie vielleicht auch von den Akolyten verflucht? Sofort erhebt er sich im Bad und schaute mit seine Schockierende Augen. Langsam legte er sich wieder ins Bad und beruhigte sich. Unmöglich, sie besitzt kein Fluch..sicher nicht. Seufzend nahm er noch seine letzten Bad bevor er sich erhob, er trocknete sich ab und zog neue frische Kleider an und öffnete das Fenster und ließ das Nachtluft ins Zimmer. Er saß sich auf ein Chouch hin und sah sich noch etwas im Zimmer um. Interessante Schloss und hier wohnt sie? Das ganze ist ihr Eigentum, wie hat sie das nur unter ihre Nagel gerissen? Aber sie scheint hier gut Leben zu können mit ihre Umfeld dazu. Er sah sich um und bemerkte, sein Geshtock war nicht im Zimmer, wo ist das bloß hin? Er öffnete das Tür und lief durch das Saal. Eventuell hat er das am Eingansgtür vergessen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chiari
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 12.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Jan 09, 2011 5:30 pm

Kisuna verabschiedete sich noch und wünschte ihm eine gute nacht ehe sie dann wieder ging.
Ich selbst war noch kurz in der Halle stehen geblieben und hatte nen urz nach gesehen ehe ich mich auf den Weg machte. Ich hatte nun inzwischen doch wieder durst bekommen und ich wolltze diesen nun erst eimal wieder stillen. Ich hatte es hier wirklich gut, ich brauchte nicht auf die Jagt gehen wenn ich nicht wollte ider nicht konnte. So wie heute konnte ich einfach zu einer meiner bediensteten gehen. So suchte ioch nun einfach eine der Mäsdchen auf die hier für mich arbeiteten. "hey" sagte ich zu ihr nd winkte sie heran. "setz dich" befahl ich ihr und das Mädchen tat es sofort, sie setzte sich gleich in den Sessel der hier in dem Raum stand. Ich hattesie hier in einem meiner Bücherzimmer gefunden. Sie war gerade dabei gewesen ein paar Bücher wieder in den Regalen zu verstauen aber nun sollte sie eine andere aufgabe bekommen. Sie wusste sofort worum es ging und neigte den kopf zur seite. Es war wirklich praktisch wenn sie sich nixht wehrte.. Ich setzte mich nun auf ihreen schoß, beugte mich zu ihrem hals. Kuerz fiel mein Blick auf die ganzen kleinen narben an ihrem hals ehe ich meine Zähne in diesen hinrin bohrte. "uhh~" keuchte sie kurz auf, dann war sie allerdings still, sah mit glöasigen augen einfach nur durch den raum wärend ich ihr Blut trank. Ich nahm nicht so viel, nur so viel wie gerade genug war und das sie noch am leben blieb und es auch noch ins Bett schafftr um sich aus zu ruhen. Ich liess nun wieder ab, leckte mir über die Lippen. "danke" murmelte ich als ch nun aufstand. "sehr gerne doch, Herrin" muirmelte sie nächelnd und stand auf. Ich zog sie abeer noch einmal hinab und leckteihr vorsichtig das blut weg welches gerade noch an ihrem hals herunter lief. Ich wollte nict das die schöne uniform die sie trug bekleckert wurde. "geh nun schlafen" sagte ich ruhig zu ihr, sie nickte und verlies den raum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alucard
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.01.11

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Jan 09, 2011 5:48 pm

Weiter durch das Saal gehend suchte er aufmerksam nach seinen Gehstock, die er irgendwo verloren hatte. Seltsam war nur, dass er es jetzt merkt, wieso nicht vorher, als er die Bedienstete folgte? Er hat sie doch sonst immer an seinen rechten Hand. Warum auch immer, ärgerlich war es definitiv, vielleicht war er so abgelenkt, dass er es erst garnicht merken konnte. Als er weiterhin seinen Stock suchte, bewunderte er das große Schloss und kam in einige Gänge und Säle. "Wo hab ich das Ding bloß liegen gelassen?" seufzte er leise und sah sich weiter um. Nirgends, es war wie vom Erdboden verschluckt. Als er an einem Fenster stand und diese betrachtete, bemerkte er, das bald das Tagesanbruch erscheinen wird. Ihm blieb also somit nicht viel Zeit und müsste gleich prompt in sein Zimmer verschwinden "Wo ist es bloß? Wo ist es bloß?" Trozdem fand er sie nirgends. Hängend mit dem Kopf lief in einem Raum, wo auf einmal viele Bücher waren, er setzte sein Blick auf und sah sich um "Eine Bibliothek... hier wird mein Gehtsock garnicht sein, mir bleibt eh keine Zeit mehr, es ist besser, wenn ich jetzt ins Zimmer veschwinde. Der Tagesanbruch steht an. Beneidenswert, das sie in so einem riesigen Schloss wohnt. So eins hätte ich auch mal gern." Er juckte sich kurz am Kopf und betrachtete noch einige Bücher, vielleicht würde er ja was interessantes finden, was auch bald darauf geschah. Schnell schnappte er sich ein Buch, saß sich auf ein Stuhl und las darin. Es handelte sich um Vampire. Da er jedoch weißt, dass ihm keine Zeit mehr übrig blieb, las er nur ein paar Seiten heraus und stellte dies wieder ins Regal. Sein Gehstock würde er das nächste Nacht suchen, so verlasste er wieder langsam die Bibliothek.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 10, 2011 10:20 pm

Oh, wie Jacob den Winter doch liebte. Diese kalte Jahreszeit, die jeden irgendwie in eine warme Hütte oder Behausung lockte, in der es angenehmer war, die Zeit tot zu schlagen, da man im Winter ja eh kaum was machen konnte. Und wie viele junge Mädchen sich vor allem in dieser Zeit hier her verirrten, nur um schließlich sein Angebot zu erweitern. Ja, der Winter war so schön, wenn man Geld machen wollte, wie er es tat. und er machte mehr Geld, als er es sich je erträumt hatte.
Angefangen mit einem kleinen, kaputten Nonnenkloster, das einst von banditen geplündert und schließlich zerfallen war. Dieses hatte er aufgekauft und ein wenig Geld hinein investiert, um es wieder auf Fordermann zu bringen. Wie erwartet hatten einige Nonnen ihre teuren Habseeligkeiten versteckt und nachdem er alle gefunden hatte, war er reich genug, sich die ersten Sklavinnen zu kaufen. Diese jungen Dinger lockten weitere Männer an, es entstand eine Bar, mehrere aufbauten mussten schon geschehen, um platz für all die Freier zu schaffen und an der Spitze dieses Sündenpools stand niemand anderes als Jacob.
Und nun stand er vor seinem meisterwerk und machte selbst werbung. Nicht nur Männer sprach er an, auch einige Frauen fragte er, ob sie nicht mal reinschnuppern wollten oder mal sich so richtig gehen lassen wollte. Denn auch Frauen hatten ab und an dieses Bedürfnis. Und so winkte er sie in die Räume der sexbesessenen Masse. Auch Drogen konnte man hier frei und bedenkenlos konsumieren. Und nur wer randale machte, wurde in den Keller gebracht, wo er erst wieder heraus kam, wenn er nüchtern war. Gerade sah er sich um, als eine äußerst vielversprechende junge Dame zufällig den Weg entlang lief und auf ihm zu kam. Schon vom Weiten begann er sie zu mustern, auch wenn sie ihre wahren Maße unter einer schicht Winterklamotten verbarg. Es war doch recht kalt hier in Serendair
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miaka
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 10, 2011 10:34 pm

Es war eigendlich nicht so schön für mich aus meiner Heimat weg tzugehen,.. Gerade hatte ich Chiyo da gehabt die sich nun ganz fut bei uns eingelebt hatte und offenbar auch kaum mehr gehen wollte, da wurde jemand gebraucht um etwas nach Serendair zu bringen. ES sollte niemand bestimmtes machte und wie es der zufall so wolte fiel die Wahl auf mich. Ich hatte schon mitbekommen das Kenji sich dich schon etwas sorgen gemacht hattem, ber ich hatte ihm versichert das ich gut auf mich aufpassen würde. Ja ich kannte den Ruf dieses Landes und ein wenig war mir auch mulmig zumute gewesen als ich meine tasche gepackt hatte. in das Land gehenwo die Kriminellen zuhause waren? Dort hin wo ein Vampir auf dem Sitz der Herrscher saß? Ich hatte nicht richtig viel fgutes über dueses Land gehört, nur das es eiendlich landschaftlich doch sehr schön sein sollte, naja nun im Winter war dabon auch nicht so viel zu sehen.
Ich hatte mich nun aufgemacht gehabt, mit ein klein wenig gepäck und dem Päckchen welches ic in die Kirche bringen sollte diwe in der Hauptstadt war. Es sollte so schnell wie möglich geschehen weshalb uich mir ein Pfers aus dem Stall nahm und mich in indeseile aufmachte um meinen Auftrag zu erfüllen, und auch damit ich schnell wieer in mein verzrautes Heim konnte,
Einige Tage war ich dann doch unterwegs bis ich die Grenze erreichte und dann noch ein paar bis ich endlich in Padavia ankam.
Es war wirklich so wie ich es mir vorgestellt hatte, böllig anders als in Manass und irgendwie haatte all dies etws düsteres an sich obwohl die menschen recht feundlich waren. Ich konnte sogar recht günstig mein Pferd in einem Stall unterbringen wo man sich gut um es kümmern würde immerhin hatte mein Begleiter mich die letzen tage fast ununterbrochen getragen. Ich würde mich nun wohl auch erst einmal einen tag ausrughen ehe ich meinen Auftrag erfüllte und so war ich nun an diesem Tag etwas soatzieren zu gehen um die Stadt doch etwas genauer anzusehen. Es war doch zimlich kalt an diesem Tag und ich hatte auch schon auf der Reise bemerkt das ich doch etwas zu dpünn bekleidet war, aber wenn amn in bewegung warm, hioelt man sich ja ganz gut warm..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 10, 2011 10:45 pm

Jacob sah nun die Frau also auf sich zukommen, sie schien völlig allein zu sein und auch ihre Klamotten waren anders, als sie es für Gewöhnlich hier waren. Sie trug viel dünnere sachen, wohl weil sie ein milderes Klima gewohnt war, als es hier in Serendair der fall war. Doch das war nur umso besser, denn so hatte er keine Sorgen, sie einfach mal anzusprechen.
"Entschuldige, junge Dame, aber ich sehe, ihr seit alleine unterwegs und friert sicher. Warum wärmt ihr euch nicht bei einem warmen Punsch hier in meiner Bar etwas auf, ehe ihr eure Reise, wohin auch immer sie euch geleiten mag, fortsetzt? Es geht sogar aufs Haus, weil ihr so eine schönheit seit." schmeichelte er ihr und sah zu ihr hinab. Er war leicht lässig an die Wand gelehnt und aus dem Inneren der Bar hörte man nur Musik und gelächter, weniger das, was in den Stockwerken darüber geschah. So sorgte er dafür, dass ihm die Kunden nicht wegliefen.
"Na was ist..? willst du etwa meine Gastfreundschaft ausschlagen? Sowas ist in diesem Land nicht sehr gern gesehen und kann sogar bestraft werden. Also bitte, sei mein Gast und wärme dich nur kurz bei einem heißen Punsch etwas bei mir auf..~"
Schon hatte er seine Hand etwas an ihre Schulter gelegt und öffnete die Tür, woraus sofort das gelächter und gejohle zu hören war. ganz sanft nur drückte er sie in richtung tür, damit sie sich endlich entschied, hinein zu gehen und etwas zu trinken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miaka
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 10, 2011 11:11 pm

Ich ahnte wirklich nichts böses, fand diese Gegend in der ich mich befand sogar relatv chick, auch weil sie eigendlich relativ ungefairlich aussah. Hier waren nicht so viele dunkle gassen wie in der Innenstadt und das war mir auch ganz recht so. Ich hatte doch mehr Angst vor dieser Fremden Stadt als ich äußerlich zugab. Ein glück hatte ich micj inzwischen etwas verändert, hatte ein wenig an selbstvertrauen hinzubekommen was ich auch nach außen hin deutlich zeigte, zumindest im gegensatz zu damlas als ich noch nicht be Kenji im Tempel gelebt hatte.
Ich erschrank nun aber doch etwas als mich ein Mann ansorach. Ich wäre am liebsten los gerannt doch ich spürrte jetzt chon das mir komisch i den Beinen wurde und murt sicherheit würde ich nach wenigen Metern einfach in den SChnee fallen und mich gar nich mehr bewegen können. Deshalb blieb ich nun auch erst mal stehen, sah den Mann stumm an. Er lud mich nun auch gleich ein zu ihm in seine Bar zu kommen und einen schluck zu trinken welches sogar aus haus gehen würde. Seine Begründung liesmich mein Gesicht kurz etwas berziehen, aber eohendlich kaum merklich. Was ein Schleimer.. dachte ich mir nur.
Noch imer hatte ich keinen To herausgebracht und offenbar hatte ich auch überhaupt keine Wahl. Er verunsicherte mich in meiner entscheidug dioch nicht hinein zu gehen nun aber sehr, als er von Strafe sprach und das man so etwas nicht abschlug. So lies ich mich auch gleich von ihm gleich etwas in Richtung Tür drücken. Jedoch sah man mir nun an das ich nun doch sehr verkrampft war. Ich sopürrte seine Hand auf meiner Schulter und solangsam stieg mir der Geruch von Alkohol, zigaretten und einer Menghe leute in die Nase,. Konnte ich dort wirklich hinein gehem?
Stell dich nicht so an du dummes ding! Du weißt das nicht jeder so ist wie dein vater! Geh hinein, trink etwas und geh dann wieder! SEi kein Angsthase!
Dieses auf mich eingerede brachte für mich kaum etwas, nur das ich nun aus meiner Starre erwachte und einen schritt weiter Richtung Tür setzte. "aber.. vitte etwas ohne alkohol" wisperte ich nun und fragte mich auch gleich ob es der Mann überhapt gehört hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 10, 2011 11:31 pm

Natürlich musste Jacob darauf achten, dass er sie nicht zu sehr bedrängte, denn sie schien nicht, wie zunächst erwartet, ein kontaktfreudiger Mensch zu sein, sondern eher jemand, den man zu seinem Glück erst zwingen musste. Und dies hatte er nun vor, wenn er auch darauf achtete, sie nicht mit seiner überfreundlichen Art einzuschüchtern und zu verscheuchen.
So drückte er sie nur sanft in Richtung der Tür, merkte, dass sie dabei selbst einen Schritt tat und sich somit auch in richtung der Tür begab. Das zeigte ihm, dass sie nicht abgeneigt war. Und so wusste er, dass er beruhigt einen Gang höher schalten konnte. Jedoch erst, nachdem er ihre Sorgen nahm, die sie leise in einem kurzen Satz zur Geltung brachte.
"Meine Hübsche, ich habe dich zu Punsch eingeladen, nicht zu Punsch mit Schuss. Nicht, dass mir der gute Alkohol zu schade für dich wäre, aber es ist nicht erlaubt, Alkohol minderjährigen zugänglich zu machen. Und so süß bist du nun auch nicht, als das ich meinen Laden dafür aufs Spiel setzte..~" erklärte er ihr freundlich und lachte dabei, schob sie nun in sein Geschäft hinein und schloss die Tür, damit die Wärme im Raum blieb, welche die beiden nun durchflutete.
"Gestatten, mein Name ist Jacob und ich bin der Besitzer dieser Bar. Darf ich deine Jacke nehmen und dich bitten, Platz zu nehmen? Ich werd dich dann in Kürze bedienen, wenn du darauf bestehst." erklärte er ihr und stellte sich schon hinter sie, um die Jacke in Empfang zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miaka
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 10, 2011 11:40 pm

Ich brachue wirklich kaum selber gehen denn der Mannschb mich nun einfach weiter, machte kuerzdie Tür auf und schob mich nun in die Bar hinein. nun kam mir wirklich der Schwall von Gerüchen entgegen und kurz lief mir ein eiskalte Schauer über den Rücken und fast wurde mir schlecht. Ich hatte diese Gerüche wirkich gemieden aber offentsichtlich war heute der Zeitpunkt an dem ich mich diesen stellen musste, ich war ja kein kleines Kind mehr. ganz offentsichtlich hielrt er mich aber für eines. "ich bin .. bereits volljährig" murmelte ich nur. Es war wohl auch ganz gut gewesen das er dachte das ich es nicht sei, so konnte ich scher sein das er mir wirklich nichts alkoholisches unterjubelte aber nun war es zu spätund ich musste einfach vertrauen haben. "Ehm ja, mein.. name ist Miaka" sperach ich nun weiter und schlüpfte nun aus meinen mantel hinaus. Ich hatte heute nicht das Gewand an welches ich im Tempel trug sondern mal ausnahmsweise normale klamotten. ES war schon wirkich seltsam diese zu tragen, das hatte ich schon lange nicvht mehr getan. Deshab war ich nun auch etwas verunsichert, zucpfte kurz an meinem ausshitt herum um scherzu gehen das es nicht zu gewagt war und uch meinen rock strich ich noch einmal glatt.
Auf seine Frage ob er mich gleich bedienen sollte hatte ich nur genickt und so setzte ich mich nun an ein kleines Tischchen auf eine Bank und lies so deutlich platzt zwische mir und den aneren Gästen. Ixch hatte von meinem platz welcher direkt am FEnster war auch einen schönen ausblick auf die Straße auf der nixcht all zu viel los war, wo es nun aber auch wieder leicht anfing zu schneien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Jan 16, 2011 5:40 pm

Lächelnd eilte Mirori aus dem Café an der Eckstraße und Richtete die Tücher in ihrem Korb. Die Schürze hatte sie drinnen hinter der Theke gelassen und Marya für eine Weile das Servieren überlassen. Sie hatte gerade Mittagspause und schlenderte zügig um die nächste Straßenbiege. Trotz den eisigen Windes schein die Sonne und es war sogar etwas warm unter ihren Strahlen. Der Himmel war wolkenfrei und blass. Fröstelnd zog sie ihren Mantel enger und ging an den Zahlreichen Blumenläden vorbei. Ihre Schwester war noch zu Hause und wenn sie heim kam wollte sie etwas zu essen für sie mitbringen. Mirori musste jeden Tag lange arbeiten um sich beide Richtig ernähren zu können und die Miete für ihre Wohnung zu zahlen.
UNd da sie abends erst später nach hause kam, und keine Zeit mehr hatte nach der Arbeit etwas einzukaufen, erledigte sie das immer in der kurzen Mittagspause. Lächelnd ging sie an einem Blumenladen vorbei und freute sich schon auf den Frühling, an dem sie die Blüten überall betrachten konnte. Sie mochte den Winter nicht sonderlich, deswegen freute sie sich einmal mehr auf den warmen Frühling. Viele leute kamen ihr entgegen, aber das war sie in so einer großen Stadt schon gewöhnt. Eigentlich mochte sie das hecktische gedränge auf den Straßen nicht, aber sie kam damit klar. Schnell flüchtete sie sich in eine nicht so belebte Gasse und atmete kopfschüttelnd durch. Die Gasse war etwas dunkel, doch am anderen Ende schien schon wieder das Licht hindurch. lächelnd steuerte sie darauf zu und fand sich auf dem belebten Marktplatz wieder, auf dem sämtliche Bürger ihrem täglichen Treiben nachgingen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rui
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Jan 16, 2011 6:19 pm

Rui hatte sich mal wieder auf den Weg gemacht gehabt um sich ein wenig umzusehen...dabei hatte sie das Land manass bereits verlassen. Sie hatte zwar eine gute orientieruung, aber es machte ihr auch nicht viel aus irgendwo hin zu gehen wo sie sich noch nicht auskannte.
So hatte Rui irgendwann dann doch eine stadt erreicht, wo sie sich etwas skeptisch umsah...alle leute waren dick eingepackt während sie gerade noch eine art kleinen umhang trug, der ihre kleinen körper vor dem wind und dem schnee schützen sollte...allerdings tat das ihren füßen nicht gut, dass es so viel schneite, denn immerhin lief sie nur barfuß herum.
Die leute sahen rui skeptisch an während sie einfach nur freundlich lächelte...sie wusste nicht, dass sie für die menschen etwas seltsam aussah, denn immerhin lief niemand so dünn bekleidet durch die gegend schon gar nicht im winter.
Irgendwann setzte sich das mädchen dann auf eine freie bank und holte ein kleines beutelchen aus ihrem umhang hervor, wo sie ein brot heraus nahm und dieses begann zu essen...sie hatte nicht viel. aber es reichte ihr...vorallem da sie oftmals durch temepl, die sich in der nähe befanden doch ncoh einmal essen bekommen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirori
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   So Jan 16, 2011 6:41 pm

Mirori schlängelte sich an den Menschenströmen vor bei bis an eine etwas ruhigere Stelle kam. Kurz atmete sie durch und sah dann wieder auf. Kurz schaute sie um sich und entdeckte den kleinen Gemüsestand, der ein paar Schritte von ihr entfernt stand. Lächelnd ging sie darauf zu und begrüßte die alte Händlerin freundlich.
" Guten Tag... " fragend betrachtete sie die vielen verschiedenen Gemüse und Obstsorten. Prüfend nahm sie einen Apfel in die Hand und betrachtete einen Weiteren. lächelnd meinte sie: " ehm, ich hätte gerne ein paar Äpfel, ein Knoten Karotten und ... " sie ging ein Schritt auf die Seite um die Ware an zu scheuen, die dort auf der Seite lagen. " ... eine Schale Tomaten bitte. " Für mehr reichte das Geld heute leider nicht, also mussten sie sich heute Abend wahrscheinlich mit einer kargen Gemüsesuppe zufrieden geben. Die Alte Frau klaubte alles zusammen und half ihr die ware in ihrem Korb zu verstauen. unauffällig steckte das alte Weib noch ein paar Bananen unter die Tücher in ihrem Korb und zwinkerte dem jungen Mädchen zu. Mirori erwiderte ihr Lächeln dankend und gab ihr die paar Münzen, die sie in ihrer Rockfalte stets versteckt hielt. Sie verabschiedete sich und lief eilig weiter. Sie hatte nun noch etwas Zeit bis zu ihrer nächsten Schicht und sah sich um. Versutzt entdeckte sie ein kleines Mädchen ihr gegenüber auf einer Bank sitzen und ihr viel voller Schrecken auf wie wenig sie an hatte. Schell ging sie zu ihr hin und legte ohne zu zögern ihren Mantel über die Schultern der kleinen. " Oh mein Gott, du musst ja fürchterlich frieren bei dieser Kälte. Wo sind deine Eltern ?"
Dass sie durch die abgegebene wärme nun selbst fröstelte ignorierte sie und auch, dass das Mädchen vor ihr auffallende Katzenohren besaß fiel ihr erst jetzt auf. Sie setzte sich neben ihr auf die Bank. Erst sah sie etwas skeptisch aus, doch dann wurden ihre Gesichtszüge weich und formten sich zu einem Lächeln. " Du bist eine Neko, stimmt's? " Mirori selbst war ja auch kein normaler Mensch. Ihre Fähigkeit zu Fliegen und Eis zu formen hielt sie allerdings verborgen. Von den Wesen, wie die kleine eines war, hatte Mirori schon viel gehört. In ihrer Welt zählten sie zu den bekannteren Lebewesen. Allerdings gab es hier in der großen Stadt selten Vofälle, dass ma neine zu gesicht bekam. Musste wohl an der Scheuheit der Wesen liegen, fand sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 17, 2011 7:43 pm

Jacob nahm ihr den Mantel ab und lächelte dabei etwas, ehe er ihr den Rücken zukehrte und den Mantel wegbrachte, ihn an die Gaderobe hing. Erst dann kam er wieder und ging an ihr vorbei, um hinter die Bar zu gehen.
„Miaka? Ein exotischer Name, fürwahr. Du bist nicht von hier, richtig?“ fragte er im Vorbeigehen nach und zwinkerte ihr kurz zu. Schon jetzt tat er auf per Du mit ihr, denn so behandelte er die Gäste seines Lokals nun mal. Wenn man direkt eine Bindung zu ihnen aufbaute, dann fühlten sie sich meist eher heimisch, als wenn man bei Förmlichkeiten blieb. Aber oftmals stößt dieses Verhalten gerade zu Anfang auf Unwohlsein und Verwirrung, woran sich der junge Barbesitzer aber nicht störte.
Stattdessen war er hinter die Bar gegangen, hatte ihr einen Krug hervor geholt und gab nun den warmen Punsch hinein. Wie versprochen verzichtete er darauf, den Alkohol beizumischen und ihr somit welchen unterzujubeln. Doch stattdessen gab er etwas anderes hinzu, als er ihr mit dem Krug den Rücken zuwandte. Anschließend kam er wieder zu ihr und legte den Krug vor sie auf den Tisch.
„Wohl bekommts!“ meinte er grinsend und setzte sich dann einfach zu ihr, lehnte sich mit seinen Armen auf den Tisch und beugte sich vor, sah sie schmunzelnd und abwartend an.
„Und, woher kommst du?“ fragte er einfach frei heraus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miaka
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 17, 2011 8:02 pm

Ich übertrieb mit sicherheit, dieser Mannwar nicht böse und die anderen die hier saßen mit sicherheit auich nixcht. Ich hatte mich kurz umgesehen gehabt und festgestellt das mehr Männer hier waren als frauen was mich kurzfristig noch etwas nervöser gemacht hatte. Hier kannte mich niemand, es gab keinen Grund warum man mir etwas tun sollte und es erschien mir ja auch so als ob alle ruhig wären und keinerleio negative stimmung im raum war, also warum angst haben? Tja das frate ich mich meinn ganzes leben und ich konnte es mir einfach nicht beantworten.
Das er auch schon auf das du übergegangen war merkte ich natürlich, aber ok, er hatte mich gerade für miderjährig gehalten und er war es nicht, da war es klar dasa er mich noch dutzte. Ich aber beschloss für mich beim sie zu bleiben, ihn zu duzen das kam für mich nicht infrage. "ehm, ja das stimmt" antwortete ich ihm stockend, fummelte dabei nun n meiner strähne herum die mir seitlich im gesicht hing. Er machte nun meinen Punsch fertig und als er es mir hin stellte krroch mir auch sofort der leckere Geruch in die Nase und obwohl es hierauch warm war, war es sehr angenem die Hände an die heoiße tasse zu halten. "Ich bin ziemlich weit gereist. Ich.. komme aus Manass." genauere daten braucvhte ich ihm ja nicht sagen, ich gab ja keinem wildfremden meine Adresse, naja eine adresse hatte es auch nicht, der tempel lag immehin mitten im Wald.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jacob
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 16.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 17, 2011 8:16 pm

Jacob wusste schon jetzt, warum er sie in die Bar gelockt hatte. Schon jetzt wo er vor ihr saß und sie einfach nur nebenher musterte, stellte er fest, wie wunderschön und rein sie doch aussah. Und das gefiel nicht nur ihm, auch seinen Kunden würde dies gewiss gefallen und dafür sorgen, dass sich seine Kassen noch weiter füllten oder er gar weitere Stammgäste bekam, die immer wieder mit diesem vollbusigen Prachtexemplar vor ihm ihre Zeit verbringen wollten..und auch er war ganz und garnicht abgeneigt von dem Gedanken.
"Manass? Ach du schande, das ist ja nicht gerade ein Katzensprung. Meine Güte, dann musst du ja wirklich schon weit gereist sein. Wie kommt es, dass du dich auf den Weg in dieses gottverlassende Land gemacht hast? Ich mein, hier lauern überall Kriminelle und angeführt werden wir von einem angeblich recht launischem Kind. Serendair hat kaum schöne Seiten, die einer Rundreise bedürfen." fragte er dann nach und sah sie erstaunt an. Natürlich wollte er viel über sie heraus finden, denn dies schaffte Vertrauen und sorgte dafür, dass sie sich wohler fühlte. Außerdem, so schien es ihm, war sie ein wenig in sich selbst eingeschlossen und alles andere als extrovertiert. Und dieses Eis wollte er gerne brechen.
"mhm...nun trink schon, sonst wird er noch kalt und du kannst den aufwärmenden Effekt vergessen." erklärte er ihr und deutete wieder auf den Krug in ihren zarten Händen. Etwas musste er schon schmunzeln, denn er hatte die Dosierung recht gering gehalten, sodass sie erst nach einigen Minuten etwas spüren dürfte. Genug Zeit also, um etwas zu reden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miaka
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   Mo Jan 17, 2011 8:35 pm

Er erzählte mit von Serendair, eigendlich alles etwas was ich noch nicht wussre aber dennoch lies es mir etwas kalt den rücken hinab laufen. Genau aus dem Grund das Serendair als das Land galt wo wohl die meisten verbrechen stattfanden hatte ich schon kein gutes gefühl gehabt als ich angereist war aber es musste ja nicht alles stimmen was er mir gerade nun aber zwerscmetterte als er nun genau das erwähnte. Mit dem launischen Kind meinte er dann wohl die Herrschin Chiari, eine unglaublich blutrünstige Vampirin.. und icvh war sogar ziemlich in der nähe von ihr, wir waren zwar am stadtrand doch konnte an auch von hier aus die Türme ihres schlosses sehen.
"na naja" fing ich nun an, nah nun auch die tasse hinauf zu meinen lippen und nahm vorsichtig einen kleinen schluck. "Ich lebe in einem Tempel und sollte ein päckchen hier zur Kirche bringen." erklärte ich ihm nun vorsichtig. Warum musste ich eigendlich alleine reisen? Mich hätte ja ruhig jemand begleiten können.. onwohl naja so mega viele waren wir im Tempel nun auch wieder nicht und es brachte recht viele Leute um die Dämonen vom Tempel fern zu halten und andere mussten die die noch nicht so lange da waren trainieren, das waren wohl die gründe.
Ich ahnte nicht dasd er mir etws in den Punsch getan hatte und trank nachdem ich ausgesprochen hatte und über die GRünde nachdachte noch zwei relativ große schlucke. Es tat gut und wärmte mich nun auch endlich so richtig auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Serendair Thread 1   

Nach oben Nach unten
 
Serendair Thread 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [SF] Technologie-Diskussions-Thread
» Unnötiger Thread x3
» Südwärts [MSG-Thread]
» Spam Spiel Thread
» Games-Thread

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Destiny of Anime :: Serendair-
Gehe zu: