Destiny of Anime
Huhu Lete!
http://destinyofanime.forumieren.com/t289-umzug-los-gehts
schaut dort bitte rein x3
DoA zieht um!
unser neues Forum findet ihr unter http://nanyanen.na.ohost.de/wbblite/
lg die Admins


Ein Fantasy RPG Forum
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

 

SerendairOverwardManassTyrianneGwynweildNavarre
-1°C - +2 °C-1°C - +4°C+2°C - -6°C+3°C-1°C+20°C - +22°C
leicht bewölktsonnigklar, teilw. Nebelneblignebligruhig

 


Austausch | 
 

 Tyrianne Thread 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Tachir
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 18.05.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Nov 13, 2010 7:12 pm

Ruby schien auch ordentlich Hunger zu haben, war sie doch obwohl sie später angefangen hat, eher fertig als Tachir. Sie konnte scheinbar ordentlich essen, das sah man ihr aber nicht an. Schliesslich legte er ebenfalls seine Schüssel weg und fast als hätten sie draußen vor der Tür gewartet, trat wieder die Schwester mit ihren Helferinen ein. "So und nun stillhalten, das wird wehtun."
Mit diesen Worten begannen sie, die Verbände neu zu machen, da sie doch schon wieder Blutdurchtränkt waren. Sie rieben mehrere Kräuter in die Verbände, wovon Tachir wusste, das sie verhindern würden, das die Wunde sich komplett schloss und so eine nässende Heilung garantiert wurde. Sie wollten scheinbar sowenig Narben wie möglich an ihn lassen. Ihn war das als Krieger egal, waren doch Narben ein Zeichen für Ausdauer und Erfahrenheit, aber er hatte auch nix dagegen mal keine Abzubekommen. Also beklagte er sich nicht.
Es dauerte nicht all zu lange, dann waren sie endlich fertig. Natürlich nicht ohne Tachir nochmal daran zu erinnern, das er sich ja nicht bewegen sollte. "Wie öde.. Ich glaub ich geh gleich weiter schlafen... Ist jedenfalls interessanter als nix zu tun." seufzte Tachir nur eh er zu Ruby schaute. "Wirst du nicht vermisst, wenn du die Nacht hier verbringst?" fragte er sie schliesslich. Immerhin musste sie ganz aus der Nähe stammen, sie hatte schliesslich soweit er sich erinnern konnte, kein Reisegepäck dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Nov 13, 2010 10:29 pm

Er lächelte leicht weiter als sie ihm beschrieb was sie fühlte, oder auch nicht fühlte. leise raunte er: "Nun du riechst auch nicht schlecht... und hör endlich auf mich zu siezen..." Er fuhr mti der linken hand wiedereinmal durch ihre weichen haare. Neckisch spielte er mit eienr haarsträhne die ihr sonst ins gesicht hängen würde. Sein blick glitt weiterhin über irhen rücken nur diesmal zurück zu ihrem nacken. Sie war wirklich verboten hübsch. Er legte die andere hand sanft auf ihre taille. Fuhr mti den fingern die krümmung ihres Rückens nach. "Würdest du gerne sex haben oder gefällt es dir nicht dasm al wer an dich denkt?" Er drückte sie unvermidnert wieter an sich, leis sie nicht weg.
natürlich spührte er irhen herzschlag, merkte das er kaum schneller ging. Alleridngs hatte er damit auch nicht gerechnet. Sie ist nunmal anders als andere mädchen und doch musste man ihr einige dinge entlocken können. So müsste es zum beispiel möglich sein dieses mädchen heiß zu machen ohne sie gleich auszuziehen. Er beugtesich dafür hinunter und drückte seine nasenspitze gegen irhen weichen hals. Sanft fuhr er mit dieser ihren hals hinauf. leise flüsterte er: "Du riechst wirklich gut. Was das für parfum das du drauf hastß" Seine linke hand lag nun bewegungslos in ihrem nacken. "oder ist das dein haarshampoo?", mit diesen worten schnupperte er verspielt an ihren goldblonden haaren. "Vll doch was andres...", raunet er mehr zu sich selbst.
Nach oben Nach unten
Suzume
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Nov 13, 2010 11:25 pm

Es störte mich vielleicht auch ein wenig das ich inzwischen so abtestumpft war. Ich hatte früher immer ein lächeln auf den Lippen und war aufgedreht gewesen, davon war ja nun nichts mehr übrig geblieben. Mich richtig über etwas freuen tat ich nur noch selten bzw dann zeigte ich es nicht mehr so extrem. Ich lächelte dann bloß ein wenig und starrte das an wa mich so glücklich machte. "Entschuldigung" murmelte ich. Ich war es nicht gewohnt einen Mann zu dutzen, selbst meinen Stiefvater siezte ich und all meine Kunden natürlich auch. Es kam bisher auch nicht vor das man mich zum dutzen aufforderte. Sicher würde es daher noch öffters vorkommen das ich ihn ausversehn siezte.
"Es uist einfach nur ungewohnt für mich,. Ich bin es nur gewohnt das die Männer etwas von mir wollen und nicht weiter nachfragen, es ist ihnen egal was ich denke und da ist es mir alles auch egal geworden" murmelte ich weiter. Ich spürrte wie er meinen körper teilweise betastete und zwischendurch mit meinen Haaren spielte. Nun beugte er sich etwas hinab, strich mit seiner nase meinen hals entlang. Ich konnte seinen warmen atem direkt an meinem Hals spüren. Es erinnerte mich irgendwie daran wie die Vampire mich bissen, ihr atem war allerdings eiskalt. Mein has war der einzoge punkt an meinem körper den ich inzwischennicht mehr so sehr mochte. Es waren viele kleine narvben von all den bissen zurückgeblieben. "Hm, mein Shampoo riecht fruchtig.. ansonsten trage ich kein parfüm" sagte ich leise. Mir war ein wohliger schauer über den rücken gegangen und hinterlieseine gänsehaut die dafür sorgte das sich meine feinen nacenhaare aufrichteten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 12:24 am

Er bemerkte die vielen kleinen narben an ihrem hals. genüsslich leckte er vorsichtgi über die kalte haut. Sie fühlte sich an wie tot roch aberg enauso duftend wie deer rest irhes körpers. "Mh...", meinte er leise als antwort. Er fand ihren hals toll, genau wie den rest irhes körpers. seine hand blieb in ihrem nacken, wodurch er das aufstellen der haare merkte... bei sich dachte er sich : //Wow sie hat doch gefühle// Ein breites grisnen schlich sich auf seine lippen. leise flüsterte er: "mach dir keinen kopf, ich gewöhn dich da schnell dran... sehr schnell" Er drückte sie etwas anders an sich, sodass sie ihn nun anschauen konnte. Sein blick lag in ihren augen.
Unbemerkt leckte er sich vor dem nächsten satz überdie lippen: "Du bist nicht festgelegt was die rasse angeht nehm ich an? darum hast du auch keien angst vor mir" Er lehnte sienen kopf leicht an ihren. Die lippen der beiden aren sich ziemlich nah. Ihre nasen rieben sich leicht aneinander...
Seine gedanken kreisten momentan nur um die möglichkeiten die er mit ihr hatte, möglichkeiten eien schlimemr als die nächste. Und doch war er irgendwie soweit das er es ausproboeren wollte. Sehr sogar zeigen tat er allerdings nichts. Ihr körper errgte ihn aber imemrm ehr. Es war sogar soweit das er spührte wie seine hsoe leicht enger wurde. Er versuchte diese gefühle noch zu unterdrücken, woltle sie mehr ergründen vorher. leise flüsterte er weiter: "vll hab ich gar keine lust mit dir zu schlafen... vll woltl ich dich ja auch nur einfach so mitnehmen."
Nach oben Nach unten
Suzume
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 12:51 am

Natürlich reagierte ich darauf das er mir so nahe war und das er mich so streichelte und zärtlich zu mir war. Und wieder kam eine reakltion, meine Gänsehaut wurde nur noch stärker und fast hätte ich wohlig geseufzt als er mir ber den hals leckte. Offenbar störten ihm diese kleinen makel nicht wo rpber ich doch recht froh war. Ein wenig angst hatte ich doch das er mich wieder weg schickte weil ihm meine einstellung nicht gefiel. Der Gedanken das ich mit meinen jungen Jahren wohl mehr liebhaber hatte als die meisten Frauen in ihrem gesammten leben war ja auch schon relativ komisch.
Ich blickte ihm von mir aus direkt in die Agen, sah ihn dann etwas fragend an. "seid ihr, entschuldige, bist du denn kein Mensch? Oder warum sollte ich angst vor dir haben?" fragte ich ihn nun. Er hatte nichts an sich wa an einen Vamir erinnerte und nach einem Dämon, elf oder etwas anderem sah er auch nicht aus. Unsere Lipen berührten sich fast als wir miteinander sprachen. Er war irgendwie ja gemein. Ich war es nicht anders gewohnt als sex zu haben und er schien nicht den drang zu haben mich zu küssen, das machte ihn geheimnisvoll und ich wurde doch etwas neugierig auf ihn. Ich ahnte ja nicht das ich ihn doch nicht so ganz aklt lies wie er tat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruby
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 17.01.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 12:59 am

Ich blieb weiter aufgerictet, sah etwas durchs Zimmer und auch durch das kleine Fenster hinaus. Es dämmerte bereits und es stand für mich schon fest das ich die nacht hier verbringen würde. Auch weil ich ja noch von ihm wissen wollte wer ihn offenbar verfolgte und wer ihm das angetan hatte bzw warum überhaupt. Ich war nun mal neugierig und auch dickköpfig. Wenn ich jemandem halt dann wollte ich schon eine gegenleistung und das war bei ihm nun mal das er mir sagte was geschehen war.
Auch er war nun fertiog und kaum hatte er den Teller zur seite gestellt öffnete sich wieder die Tür und die Frauen kamen wieder hinein. Jetzt erst sah ich zu seinen verbänden. Es war wirklich alles schon wieder voller blut und ich fragte mich wann es entgülrtig aufhören wolle zu bluten. Es wqar ja nun vieles genäht aber trotzdem war die blutung nicht ganz gestoppt. Er wurde deshalb wieder nei einbandagiert und verpflegt, die alten verbäde und die leeren teller wurden danach auch wieder mitgenommen.
Ich musste ein webig über seine Worte lachen als die Frauen wieder das Zimmer verlassen hatten. Er hatte ja rechtm, es war sicvher stinklangweilig wenn man sich nicht bewegen durfte oder es auch nicht konnte. Man wr dazu verdammt liegen zu bleiben , an die decke zu starren und zu schlafen. Er blickte nun zu mir hinüber und ich warf ihm ein lächeln hinüber, lachte dan aber wegen seiner frage slttisch auf. "Ne mich vermisst niemand. der jenige hat sicher jetzt gerade ein anderes weib im bwett und vergnügt sich" ich zuckte mit den Schultern. Wenn ich mit kal unterwegs war musste ich mich damit abfinden das er nebenmir ein paar andere weiber hatte. Ich murrte leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 1:23 am

*rauslöschen*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 1:48 am

Er grinste sie wieter geheimnissvol an. "Oh doch an und für sich bin ich ein mensch... genau wie du." Er streichelte sie sanft weiter. Seine lippen blieben vor ihren. Sanft rieb er siene nase an irher. Natürlich war er gemein, das war seine natur. Er kontne gar nicht anders als sie reizen, auf die ein doer andere weiße...
Dann drückte er sie mit einem mal gegen die kalte glasscheibe. er strich mit der hand nach vorne zu ihrer wange. Er leckte sich diesmal deutlich über die lippen. Sein blick rutschte nun offensichtlich an ihrem Körper hinab. leise raunte er weiter: "ich würde schon gerne kleines... aber ich werde es nicht tzuin wenn du es nicht willst." Er kam ihr noch etwas näher. Seine lippen berührten ihre fast, er spührte irhen warmen atem, hatte sogar das gefühl das er leicht shcneller ging. Nicht mehr als ein flüstern drang über irhe lippen: "ich bin nicht so nett wie du mich hälst..." Er warnte sie bevor sie sich auf was einlies. lansgam fuhr seine rechte hand an ihrem Körper hinab. seine hand legte sich ganz knapp über irhem po auf ihre hüfte. Noch während er auf ihre wantwort wartete löste er sich von ihren lippen und ging wieder zu ihrem hals. Diesmal aber die andre seite verwöhnt. Ihr pony dabei leicht an seinen wangen kitzelt.
Während des ganzen beobachtete er nun wieder einmal ihr inneres. Er merkte enreut wie die farbenfiehlfalt ihres geistes aufleuchtete wie ein herbsfuerwerk. In irh ging alle drunter und drüber, scheinbar kämnpfte irhe abestumpfte seite mit dem teil der noch immer ein junges mädchen war. Es war spannend zuzuschauen und doch nicht halb so spannend wie es sein würde wnen er ihren kröper ersteinmal nackig machte. Ihm lief regelrecht das wasser im mund zusammen, sosehr freute er sich genau auf diesen moment.

Nach oben Nach unten
Suzume
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 1:58 am

Ich überlegte was er damit meinen konnte doch er beantwortete es dann ja sgar von sich azus auch schon.
Als er mich gegen die kalte glasscheibe drückte bekam ich wieder eine gänsehaut, dies mal jedoch wegen der kälte die von außen gegen die scheibe drückte und nun auf meine haut über ging, Meine klamotten waren nicht gerade dick sodas es mir bald frösteln würde. "Es ist nicht so als würde ich es bnicht wollen" sagte ich zu ihm, das entsprach der wahrheit, er würde mich keineswegs dazu zwingen wenn er mit mir schlafen wollte. "Und wenn du es möchtest, dann ist es gut" er fing an meine andere seite des halses so zu verqwöhnen wie er es eben schon getan hatte.
Ich hätte manchmal schon gerne das gefühl wieder es nicht zu wollen aber ich wollte es, das stand fest, ich mochte es offenbar wenn ein man über mich bestimmte.. gott war ich so unterwürfig? Ich fand es einerseits ja auch wiederlich das ich all die prinzipen übern haufen warf die eigendlich alle frauen hatten. Sie wollten nicht das der Mann der boss war, das sie springen und herhalten mussten wenn der mann gerade danach war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 2:32 am

Er sah in ihre großen blauen augen, und erneut erkannte er den zwiespalt darin. Er küsste einfach irhen hals weiter. Dann mit eine mmal gab es einen kleine nruck. Ihr körper wure von ihm herum gewirbelt und soe landete auf einem sessel. Vorsichtig udn doch etwas ruckartig stieg er über ihren schoß um sie in as weiche leder zu drücken. Seine hand ging in ihre haare. Mit einem knieh stützte er sich auf der sitzfläche ab. Während er irhen kopf in irhen nacken zog drückte er siene nase erneut an ihrer platt. "Die antwort zählt nicht... wilslt du es oder nicht?" Er fuhr mit der anderne hand über ihren hals- Er strich über die feinen narben hinauf in ihre haare. Dabei schob er einen zopf über ihre schultern. Es gefiehl ihm sogar imemr mehr so an ihr herumzuwerkeln. An und für sich hatte sie schon ihre reize. Er leckte sanft über irhe ohr...
Noch imemr wartete er auf ihre antwort. Seine hand spielte weiter mit ihren haaren. "Wenn du jetzt ja sagst gibts klen zurück mehr kleines...", raunte er nekisch gegen irhe lippen. Er kam ihr näher,sodass nichtmal mehr fünf millimeter zwischen dein beiden lippenpaaren waren. Sein blick blag nun teif in irhem, bereit sich zu nehmen was ihm gehören könnte. Er würde es nur nicht tun wnen sie nein sagte oder ihn wegdrückte, die freiheit lies er dem blonden mädchen. Sie hatte ihn soweit bekommen das er bereit dazu war. seine hä#nde ruhten gespannt an ihrem körper.
Nach oben Nach unten
Tachir
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 18.05.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 3:36 am

Ich legte den Kopf schief und zog die Augenbrauen hoch bei ihrer Antwort. Es schien sie zu bedrücken, doch war ich kein Seelenklempner und garantiert nicht für sowas zuständig. Auch wenn ich mich fragte, warum ein Mädchen bei so einem Kerl bleibt, der gnadenlos rumhuhrt? Naja, jedem das seine. Wahrscheinlich tu ich dem Mädchen auch unrecht, sie wird irgendeinen Grund dafür haben... auch wenn ich hoffe das nicht liebe allein dafür verantwortlich ist.
Langsam bewegte ich meine Schultern, mit einen lauten Knacken gaben die Knochen sich zu erkennen. Ah, aber es war ein befreiendes Gefühl.
Die Suppe begann sich langsam auch zu setzen und erneut hatte ich das Gefühl, als hätte ich mehrere Tage nicht wirklich geschlafen, was sogar der Wahrheit entsprach. Doch es gab immer diese nagende Angst, die mich einfach davon abhielt, mich ganz dem friedlichen Schlaf hinzugeben.
Sollten sie hier auftauchen? Ich hoffte es nicht...immerhin würde ich dann auch Ruby in Gefahr bringen. Ich schaute kurz zu ihr und seufzte. Warum musste ich denn auch imemr andere Menschen in Gefahr bringen? Die Frage konnte ich einfach nicht beantworten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suzume
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 2:51 pm

Er fragte mich wirklich, wollte es wirklich mir überlassen ob wir es nun taten oder nicht. Ich hate nichts dagegen, mir war es sozusagen egal und er wollte es. So überlies ich ihm doch die waghl und seine wahl fiel auf ja, was gab es da also nich weiter zu fragen? Er beförderte mich nun erst einmal halb unsaft auf den Sessel wo er mir auch sogleich hinterherkam und sich über mich beugte. Wir qaren doch schob fast dabei, war dies nicht sofgar schon eine Art vorspiel? Irgendwie ja schon. Seine Berührungen, wie er mir durchs haar gitt, mich am hals küsste und wie er mit mir sprach machte mich ja doch schon irgendwie an. Er war einerseits sehr zärtlich andererseits grob was mir gut gefiel und ich fragte mich welche seite wwohl beim sex dominierte, die grobe oder die sanfte?Ich hate die lippen einen spalt geöffnet als er mir so nahe war und so verharrte. "Wenn ihr, du es mir überläst" sagte ich nun leise und unsere lippen berührten sich fast. "Dann würde ich nun mal nein sagen.. aber" ich hob meine had ein stück, legte sie an seinen oberkörper und steichelte dann mit den fingherspitzen hinab bis zu seiner hose wo ich kurz über seinen schritt streichelte "aber ich sehr doch das du es möchtest"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 7:53 pm

Er zog weiter leicht an ihren haaren. genüsslich spührte er ihre hand, ihre finegr die an seinem Körper hinab strichen. leise raunte er: "Du legst dich nicht gerne fest was?" Seine nase stubste weiterhin gegen die ihre. leicht lächelnd sah er ihr in die augen. Seine rechte hand rutschte hinab über irhe brüste hinweg udn legte sich auf den stoff ihres rockes. Er drückte dabei leicht zwischen ihre beine. Dann seuftzte er aber leise und leis von ihr ab. "Also verschieben wir das, wnen du es nicht wirklich willst..." Er trat ein schritt von ihr zurück. Mit kurzen tiefen atemzügen versuchte er sich zu beruhigen. Noch immer hatte er das gefühl sie, besser irhen körper so verboten nah zu haben. Es war schwer sich bei dem was sie ihm angeboten hatte zu zügeln und doch tat er es.
Während er lansgam wieder zur ruhe kam sah er das perplexe mädchen an. "Wie bereits erwähnt, es bringt mir nichts wenn du ni9cht voll dahinter stehst..." Er sah sich ihren rock udn irhe bluse an. "Trägst du imemr solche sachen?" nachdem sie antwortete grinste er. "dann komm lass uns einkaufen gehen... sowas machst du doch sicher gerne..." Er musste sich einfach irgendwie ablenken und da wo viele menschen waren kontne er sien icht berühren, oder zumindest nicht so wie er im moment wollte.
Nach oben Nach unten
Ruby
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 17.01.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 8:10 pm

Ich dachte daran wie Kal sich mit irgend welchen weibern sich vergnügte ohne dabei irgendwie an mich zu denken. Ich wurde aus ihm auch nicht schlau wie konnte man sich it weibern vergnügen die amn nicht liebte? .. Moment mal. Ich war nicht viel besser. Ich liebte ihn nicht, mochte ihn weigendlich nicht einmal und dennoch hatte ich es mit ihm getan.
Ich seufzte auf, lies mich dann zurück fallen und blickte an die decke. Meine arme verschrenkte ich vor der Brust. Kurz war ich still aber ohne meinen kopf zu ihm zu drehen fing ich wieder an so sprechen. “wartet niemand auf dich irgendwo?” fragte ich nun zurück. Jeder hatte doch jemanden der auf einen wartete oder wo man zumindest hin gehen konnte wenn einem danach war. Außer kal war es bei mir meine Familie aber zu der wollte ich auch nicht unbedingt, mir war das viel zu anstrengend..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Suzume
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 22.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 14, 2010 8:12 pm

Er war merkwürdig. Spätestes jetzt hätte es im doch fast egal sein müssen. Ich berührte ihn und spürrte doch das sich unter dem Stoff seiner Hose sich bereits etwas geregt hatte. Wie konnte man nur so viel selbstbeherrschung haben? Ich verstand es ganz und gar nicht. Ich hatte seine hand doch auch schon gespürrt, wie sie über meine brüste hinweg und zu meinem rock gewandert war und dennoch wollte er nicht.
Das ich verwirrt war sah man mir nun sogar mal an. “Hm gut” murmelte ich und zuckte mit den Schultern. Ich konnte ihn nicht dazu zwingen also blieb mir nun auch keine wahl als nicht weiter darüber nach zu denken. “Hm, doch an sich schon” ich sah an mir hinab. Es war meine Schuluniform die ich noch trug aber das tat ich auch gerne. Sie war bequem, sah gut aus und außerdem wussten die meisten Männer dann auch schon wie alt ich ungefair sein musste. Außerdem war es die Schuluniform einer schule die nicht irgendwelche leute aufnahm. Man musste schon dafür empfohlen werden oder massenhaft geld haben um dort aufgenommen zu werden. Bei mir war es das erste gewesen. Ich war sehr intelligent und hatte fast überall einsen.
Ich stand nun langsam auf, nickte und rückte meine Klamotten zurecht.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laetitia
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 27.04.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Mo Nov 15, 2010 1:18 am

Egal welche Entschuldigung nun folgen würde für diese äußerst frivole Behandlung, welche sie durch den jungen Fremden erdulden musste, sie würde sie keineswegs entgegen nehmen!!! Ihr zu helfen, und dabei sein eigenes Leben zu gefährden war die eine Sache. Die andere war es, das ihr niemand, und auch wirklich niemand des anderen Geschlechtes weiter näher treten durfte, als sie sie ihren Arm ausstreckte. Auch wenn Laetitia eine ziemlich kleine und zierliche Person war, so war ihr Arm doch normal lang und in solchen Abständen konnte sie gerade noch leben, wenn es denn wirklich sein musste. Jedoch schämte sich die junge Frau ziemlich für ihr verhalten, denn anscheinden hatte dieser Mann doch irgendwo Anstand, auch wenn er ihr diesen bei ihrer ersten Begegnung nicht gerade gezeigt hatte. Die röte ihrer Wangen wiesen jetzt nicht mehr auf die Verlegenheit einer ungewollten Berührung hin, sondern auf die Verlegenheit einer jungen Dame, die sich so ziemlich danebne benommen hatte. Nachdem die Gefahr wieder vorüber war, vertraute sie sich dem jungen Mann kurzerhand ein wenig mehr an und sie schloss zu ihm auf. Mit schuldbewusster Miene blickte sie auf die Bissspuren, welche ihre Zähne auf Gangyls Finger hinterlassen hatte. Laetitia seuftzte. Auch wenn sie das männliche Geschlecht hasste, so hatte sie dennoch Manieren und den Anstand sich zu entschuldigen. "Es tut mir sehr leid..." wisperte die junge Frau schüchtern und ohne den Fremden Mann anzusehen, nahm sie seine Hand behutsam in die ihrige und sie schloss ihre Augen. Langsam führte sie seinen Verwundeten Finger an ihre Lippen, welche sich nun vorsichtiger um ihre Bissspur legten. Es dauerte nur eine sekunde, und die Stelle, an welcher sie ihre Lippen gebettet hatte wurde wohlig war. Ein Paar sekunden später nahm Laetita seinen Finger wieder von ihren weichen Lippen und der junge Mann konnte erkennen, das seine Wunde verheilt war. Die junge Frau war dennoch keine Heilerin, auch wenn dies nun so auszuschauen vermochte. Wieso sie diese heilende Gabe besaß, das würde sie ihm jedoch niemals verraten...selbst wenn ihr Leben oder ihre JUungfräulichkeit, was ihr beides gleichermaßen wichtig war, auf dem Spiel stünde. Dieses Geheimnis kannte nur sie, und ihr Dorf und es würde niemals jemand Fremdes von diesem Geheimnis erfahren.
Nachdem Laetitia den Fremden geheilt hatte, färbten sich ihre Wangen ein wenig mehr ins rötliche. Es war ihr irgendwie ein wenig peinlich, was sie gerade getan hatte und es konnte leicht missverstanden werdne. Als wolle sich die junge Frau mit ihrem Körper oder ähnlichem Bedanken. Deswegen enfernte sie sich ein klein wenig von dem Fremden und wuschtelte dann in einem Täschchen herum, welches sich an ihrer schmalen, aber weiblichen Hüfte befand. Nachdem sie fand, was sie suchte, hielt sie dem Fremden einen kleinen Ring entgegen. "Nehmt das als Zeichen meiner Dankbarkeit...ich mag zwar vielleicht vermögend aussehen, aber nach meiner Flucht werde ich wohl Ärmer sein als ihr." Sie kciherte ein wenig verlegen. Scherze konnte sie wirklich gar keine machen, empfand sie selbst. "ich...möchte einfach nur fliehen...und Euch nicht noch weiter in meine ANgelegenheit verwickeln..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Mo Nov 15, 2010 2:27 pm

Seine atmung war noch immer erkennbar beschleunigt. Alles, aber auchwirklich alles an seinem Körper hatte sich darauf eingestellt sie auszuziehen. Was ihn zurückhielt wusste er nicht. Stattdessen lächelte er das blonde Mädchen einfach neckisch und, sah zu wie sie aufstand und sich zurechtmachte. Die Schuluniform kannte er natürlich, das taten die meisten. Trotzdem verwunderte es ihn ein wenig. Ein mädchen mit ihrer moralischen haltung sollte doch eher versuchen nicht negativ aufzufallen. Vor allem soltle sie eigentlich drauf achten das man sie nicht irgendwo fidnen kann wenn man sie sucht. Die eigene schule zu verraten auf die man geht fand er ziemlich grobfahrlässig. Er hielt ihr eine hand hin. "hast du eine besondere lieblings einkaufsmeile?" Er ging mit ihr nach drausen. Die sonne war noch imemr hoch am himmel. so schlenderten nun beide den weg zurück den sie vorhin gekommen waren. Doch diesmal viel gemütlicher. Es gab auch eins zwei märkte an denn sie vorbeikamen wo es hin udn wieder mal sachen gab. Er sah nur aus den augenwinkeln zu ihr. Was sie dachte oder fühlte war ihm im moment hupe. Für heute hatte er genug von ihrem wesen gesehen. Lieber konzentrierte sich der blasse mann darauf die zeit mit ihr zu genießen. Auch wnen es ihm schwer fiehl dinge überhaupt richtig zu genießen. Er rutschte viel zu shcnell in seine dunkle seite ab.
Nach oben Nach unten
Tachir
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 18.05.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Nov 18, 2010 8:03 pm

Ich hatte meine Ohren angelegt und schaute wie Ruby in Gedanken versunken zur Decke hinauf. Meine Frage, die ich mir selbst gestellt habe, schwirrte immernoch in meinen Kopf umher. Eh Ruby mein Kopf mit einer neuen Frage füllte. Ich musste nichtmal überlegen und schüttelte sogleich meinen Kopf, drehte diesen danach schliesslich langsam zu ihr. "Nein. Ich kenne das eh garnicht, das jemand auf einen wartet..." Gut, ganz stimmt das nicht, aber es entsprach der Wahrheit ihrer Frage. Niemand wartete je so auf mich, wie sie danach fragte. Langsam schaute ich wieder zur Decke zurück. Die Nacht brach langsam an und die Grillen begannen zu zierpen. Obwohl im Dorf, waren sie äußerst nah und laut. Ein beruhigendes Geräusch. "Morgen werde ich weiter ziehen. Dann brauchst du auch kein Gedanke mehr an mich verschwenden." Ich sagte das in einen neutralen Ton, leicht abwertend sogar, da ich das eh wirklich erreichen wollte. Jede Person die sich an mich erinnert, war in Gefahr. Also sollte sie mich schnell vergessen. Umso besser für sie und ihren... naja was auch immer Kerl. Denn dieser würde ja auch reingezogen werden, wenn sie reingezogen wird. Und auch wenn mir dieser allein durch diese eine Aussage von Ruby furchtbar unsympatisch war, rechtfertigte das nicht, das er noch weitere Menschen in Gefahr brachte. Also musste er, so schnell es geht, wieder aus Ruby Leben verschwinden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gangyl
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 17.05.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Nov 18, 2010 8:29 pm

Gangyl betrachtete das Mädchen genauer. Sie war eine Schönheit ohne Frage, doch strahlte sie auch eine Würde aus, die weit über ihr adliges Verhalten hinausging. Umso mehr verwunderte es ihn, als das Mädchen seine Finger an ihre Lippen legte und sie konzentriert zu wirken schien. Eine Wärme breitete sich von seinen Fingern aus, seinen Armen hinab und von der Schulter aus durch den ganzen Körper. Am Intensivsten war die Wärme direkt an ihren Lippen, doch eine Gänsehaut breitete sich ebenfalls langsam aus. Ein leichter Wind blies durch den Wald, lies die Blätter rascheln und Vögel begannen zu zwitschern. Die Sonne schien den Wald gleichzeitig stärker zu durchfluten und die Wärme ihrer Lippen wurde nun noch von der Sonne willkommen geheißen. Es war ein wunderschönes Gefühl, und Gangyl genoss diese Form der Zuneigung ebenfalls sehr, so wie er auch jegliche andere Form genoss. Auch wenn diese sehr Speziell war. Mit roten Wangen schliesslich entliess sie seine Finger, schüchtern schauend und dann ein Stückchen von ihn wegbewegend. Er betrachtete seine Finger nun genauer und lächelte sanft, als er erkannte, was sie da nun getan hatte. Es war eine äußerst seltene Art der Heilung. Gangyl hatte Geschichten gehört, doch war es das erste mal das sowas ähnliches in seiner Nähe passiert ist. Auch wenn es ihn interessierte, was genau sie getan hatte, woher sie diese heilende Gabe hatte, so wusste Gangyl, das sie nichts erzählen würde. Ihre Würde würde es verbieten. Wenn würde sie es selbst erzählen.
Schliesslich kramte sie einen Ring hervor und bot diesen Gangyl zum Dank an. Langsam wanderte Gangyls Blick zu dem Ring, schüttelte dann sein Kopf und lächelte das Mädchen an. "Junge Dame, habt Dank dafür, doch wenn das wahr ist was ihr sagt, so werdet ihr selbst alles Geld brauchen, was ihr aufbieten könnt. Dieser Ring ist kostbar und ich benötige nicht viel um zu überleben. Ihr hingegen seit auf euch allein gestellt, werdet kein Vermögen haben. Ich kann das nicht annehmen. Auch aus einen viel grundsätzlicheren Grund." Gangyl trat einen Schritt zurück und verbeugte sich. "Mein Name ist Gangyl. Es tut mir leid, das ich bis jetzt keine Gelegenheit gefunden habe, mich vorzustellen, daher hole ich das nun nach." Langsam richtete er sich wieder auf und legte sein Kopf schief. "Und schon bevor ihr mir euren Namen verratet, kann ich euch dennoch nicht alleine weiterziehen lassen. Diese Männer haben mich gesehen und vielleicht auch erkannt. Sie würden nun also mich ebenfalls jagen um euren Aufenthaltsort herrauszufinden, da sie wohl annehmen werden, das wir zusammen arbeiten. Für euch ist die Gefahr also doppelt so hoch, wenn wir uns trennen. Wenn ihr mir wirklich diesen Ring geben wollt, so wäre das ein Zeichen für eure Verfolger, das wir im Bunde stehen und sie würden mich foltern, um weitere Informationen über euch aus mich herraus zu bekommen. Daher kann ich diesen nicht annehmen, bis ihr sicher dort angekommen seit, wo ihr vor ihnen sicher seit." Erneut verbeugte er sich.
Er hatte einen viel egoistischeren Grund genannt, als es wirklich der Wahrheit war, denn eigentlich würde er aus Prinzip kein Mädchen in Not alleine lassen. Nicht wenn es nach ihm ging. Aber das Mädchen hatte bisher nicht den eindruck gemacht, als würde sie sowas wirklich verstehen. Also brauchte Gangyl ein logisches Mittel, da sie ja doch mehr logisch wie gefühlsbetont dachte. Vielleicht abgesehen von ihrer Männerfeindlichkeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruby
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 17.01.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Nov 28, 2010 9:15 pm

Ich hörte seine antworte, blickte aber zur decke hinaus statt zu ihm hinüber zu blicken. “Hm” machte ich nur kurz. Das es bei ihm wirklich niemanden gab war ja eigentlich sehr traurig, jeder musste doch jemanden haben zu dem man zurückeren konnte und sich wohl fühlte. Aber er war wohl durch und durch einzelgänger.
Auf seine weiteren worte setze ich mich aber sofort uf und sah sauer zu ihm hinüber. “Nichts da! Mit den Wunden bleibst du noch fein hier! So klappst du doch eh zusammen, spätestens wenn du aus der Tür bist! Ich hab dir schon gesagt das ich das nicht zulasse klar? Ich hab kein bock das es umsonst war das ich dich hierhergeschleift habe!" ich sah ihn weiterhin ernst an, legte mih auch nicht wieder hin. "Ich fessel dich zur not irgendwo fest klar? Du kannst meinetwegen in drei tagen wieder alleine los ziehen, oder auch in zwei tagen wen es dir gut geht, aber es ist unmöglich das du morgen wieder alleine herumspatzieren kannst!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tachir
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 18.05.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Dez 02, 2010 8:25 pm

Als Ruby aufbrauste, musste ich leicht grinsen. Im Normalfall hatte sie recht, doch meine Wunden verheilten immer etwas schneller wie bei gewöhnlichen Menschen. Irgendein Vorteil musste ich doch auch haben. "Das will ich sehen, bevor ich es glaube" gab ich frech als antwort zurück. "Wenn es morgen früh schaffst mich hier festzuhalten, dann bleibe ich, ansonsten werde ich mein Weg gehen, da mich ja eh nicht festhalten kannst." fügte ich dann noch etwas ernster hinzu. Mir war bewusst, wieviel Zeit ihn insgesamt noch blieb, doch wahrscheinlich war es weniger als er selbst zu hoffen glaubte..Ich MUSSTE von hier verschwinden. Und auch wenn Ruby kräftig genug war mich zu tragen, so würde sie dennoch an ihre Grenzen stoßen wenn sie ihn aufhalten wollen würde. Fesseln war wirklich die einzige Möglichkeit, mich hier zu halten, doch dazu musste sie es erstmal schaffen mich zu fesseln. Doch das würde ich nicht zulassen. In meinem Leben habe ich schon genug gefesselte Wesen gesehen, war selbst viel zu oft gefesselt, als je einen Wesen diese Recht über mich wieder zu geben.
Doch woher sollte Ruby das wissen? Und ich würde sie garantiert nicht in Gefahr bringen, indem ich ihr mein Herz ausschütte.. Nein, ich würde einfach verhindern das sie ihre Drohung wahrmachen kann. So einfach war das.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ruby
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 17.01.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Dez 04, 2010 1:32 pm

Ich fand es gar nicht klustig das er nun anfing zu grinsen, er nahm mich ganz offentsichtlich nicht ernst was mich doch sehr nervte. Wenn ich etwas nicht abkonnte, dann war es wenn man nicht ernst nahm was ich wirklich ernst meinte. Meine Kraft beschrenktre sich zwar jedioch konnte ich doch wohl genug aufbringen um einen verletzen hierher zu bringen und dann ja wohl auch diesen hier zu behalten, undwenn es mit gewalt sein musste! "Tz! Keine Sorge! Du wirst hier bleiben, ich beweiser dor schon das ich das schaffe!" gab ich genauso frech zurück und verschrenkte die arme vor der Brust.
Ich kannte ihn ja nicht und ich kannte ich auch aum it rassen auß. Das Dämonische wesenwie ich, oder vamire eine deutlich bessere und vor allem schnellere wundheilung hatten wusste ich, ob das auf ihn zutraf konnte ich allerdings nicht sagen. Ich meinte das alles ja auch nur gut, ob er das wusste? Wenn ja dan ignorierte er es einfach und wollte wirklich einfach nur von hier weg, und dafür musste er ja auch seine gründe haben. "Eine sache noch: wenn es dor morgen wirklich so gut gehen sollte, was ich nicht ganz denke, dann musst du mir aber alles erzählen ja? Ichwill wissem wr das und vor allem warum, man dir das angetan hatte und warum, du so unbedingt flüchten musst"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daelyn
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Dez 09, 2010 5:48 pm

Khyarun, die stadt des Wassers, Hafenmetropole von Tyrianne. Das Hege treiben auf den Straßen um den hafen herum war am aller besten mit dem wort unübersichtlich, wenn nicht chaotisch zu beschreiben. Von ihrer Position auf dem Dach eines gasthofes, konnte die Gestallt dies wohl oder über besser beurteilen als die lebewesen aus fleisch und blut welche ahnungslos am gebäude vorbei liefen, obwohl sie nun wirklich kein geheimnis aus ihren aufenthalts ort machte. kurz wischte eine porzelan hand genervt über ihre rechte schulter, liess eine Seemöve, welche sich dort niedergenistet hatte unter lautem protest davon fliegen. Die tatsache, das kein blut in ihren Adern pulsierte, kein Herz in ihrer feinen brust und ohne Befehl, keine wirkliche bedrohung von ihr ausging, schien das tier zu spüren, denn keine zwei minuten später, hatte es sich erneut auf ihre Schulter genistet. Doch beachtete Dealyn den nervigen Vogel nicht weiter und ihre Augen suchten schweigend weiter die meute ab, nach anzeichen von alchemisten, am besten jene, welche für ihre erschaffung mit verantwortlich waren. Sie hatte lange herum gereist, immer auf der suche nach gerade denen, vor denen sie fliehen sollte. Doch war das Leben der Combat-Doll leer geworden ohne eine aufgabe, ohne ein ziel und diese leere missfiel ihr, schmerze ihr nicht existierendes Herz. Ein leiser fluch verliess ihre Lippen, befor sie sich langsam vom dachrand wegdrehte und die Seemöwe einen Kurzen blick zu warf "Mir scheint als gebest du gerne mit deinem falschen mut an mein gefiederter freund, doch solltest du aufpassen, auf welches Lebewesen du dich niederlässt." Lebewesen... Ein kurzes dunkles kichern entkahm aus ihrer Kehle, bevor sie den Vogel erneut weg wischte "Gehe nun, ich habe keine Lust dich auf meinen körper zu tragen, auch wenn du nicht schwer bist, dein Geruch ist unangenehm." scheinbar beleidigt verzog sich der Vogel und mit Anlauf sprang daraufhin die Combat-Doll auf das Gebäude auf der gegenüber liegenden Straßenseite, bevor sie langsam weiter ging, die Augen immer auf der straße neben ihr gerichtet, um den hauch einer Spur zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shebaya
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Dez 09, 2010 6:07 pm

Lärm. Was für krack, was für ein gedrängeln, was für ein Gestank warum musste sie sich ... SIE ... die eine, die so wenig mit dieser verabscheuungswürdigen rasse zu tun hatte, sich zu ihnen herab begeben und in eines ihrer Dörfer eindringen. Es war verflucht. Das toben der Menschen an der Hafenstadt. Die aufgeregten gesichter, wenn ihre Familen von der See zurück kamen und die Händler neue waren aus fremden Ländern mitbrachten. Es war lästig.
Wie ein Schatten, der in der Nacht nicht aufzufallen vermag streifte die Dunkel-Elfin durch die gassen, bis sie auf der Hauptstaße und dem allgemeinen tumult gelang. Die Kapuze Ihres dunklerblauen, fast schwarzen Umhangs hüllte ihr perfektes Gesich in einen Schatten und verdeckte die charakteristischen Ohren und die langen, edlen Haare. Ihre große und elegante gestalt würde sofort auffallen ... wenn nur einer darauf achten würde. Hinter den katzenhaften Augen verbarg sich Hass und Abscheu. Aber noch ausdrucksvoller war die Art, wie sie ihren Mund verzog und somit tiefe Wut klar machte. Wo ist er dieser kleine Gnom. Zerfetzen werde ich ihn in der Luft. Wie kann es ein so niederes geschöpf wie ein Vampir sie spuckte den Namen voller verachtung aus nur wagen meine Anwesenheit so frech und respecktlos zu ignorieren. Ich werde dich finden, kleiner Vampir, der du einst ein Mensch wast. Finden und töten. Dafür, dass du die Dunkelheit, mein Ein und alles, nicht zu würdigen wusstest. Sieh dich vor !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daelyn
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Dez 09, 2010 6:16 pm

Weiter streiften die rötlichen Augen weiter über die Menschenmenge, ein erneuter satz und sie sprang auf ein weitered gebäude. Geduckt landete sie, überprüfte nach einer doch recht rauen handlung kurz ihren keramikkörper, indem sie ihre hand auf ihre brust legte und ihre magie wie ein spürhund durch ihren körper, nach den feinsten makel des keramiks absuchen lies. für kleine Risse, herabbrökelndes keramik oder gar dellen, brauchte sie keine hilfe, dies konnte sie selbstständig heilen. Doch, ihre aufmerksamkeit wurde von einer recht großen und dennoch finsteren energie auf sich gelenkt. Sofort erhob sich das künstliche geschöpf und hüpfte auf den vorsprung des daches, sah hinab. Erneut scannte sie die straße ab, bis ihr Blick auf eine Gestallt im Umhang kleben blieb. Der Dunkelblaue Umhang klebte wie ein Schutzschild um den körper des hochgewachsenen lebewesens. Neugierde packte sie, doch blieb sie sitzen und legte den Kopf nur schief, die augen langsam zu spalten geschlitzt, während sie die gestallt genauestens beobachtete. Ein kurzes aufblitzen von edelmetallen in einem wagen neben der gestallt, liess der Combat-doll einen kurzen, nicht länger als sekunden dauernden anblick auf die feinen Zügen der gestallt erhaschen, welche sie doch mit einigermaßem erwecktem interesse weiterhin beobachtete. Es war eine Frau... und sie schien sogar zu sauer, um das aufblitzen bemerkt zu haben. Kurz zog sich einer ihrer mundwinkel wie ein zucken nach oben, doch diesen kleinen spaße verflog bald schon wieder in der bedeutungslosigkeit ihrer nicht vorhandenen gefühle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shebaya
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Dez 09, 2010 6:38 pm

Natürlich war der Dunkel Elfin die plötzliche helligkeit in ihrem gesicht wie ein Blitz aufgefallen. Die Strahlen schmerzten in ihren Augen und blieb aprubt stehen; jeden Muskel ihres Körpers an gespannt. Sie spürte einen Blick auf sich ruhen. Und der gefiel ihr nicht. Jemand hatte sie bemerkt. Sie brauchte gar nicht hinauf sehen, um zu wissen, von wo her sie leichte Aura kam. Es war ein Hauch Magie im Spiel und noch etwas anderes... etwas für Shebaya undefienierbares lag zusätzlich in der Luft. Sie sah nach links und dach rechts, ehe sie mit eiligen Schritten zu dem gebäude lief, auf dem die gestalt saß, und auf sie hinab blickte. Es war ein altes Fabrik gebäude. Einzelne Fenster waren sogar schon zerbrochen und staub lag sowieso überall. Kaum hatte sie die Türe hinter sihc geschlossen, und die Dunkelheit hatte sie kurz umschlossen, da stand sie schon oben auf dem hohen Dach und schaute aus dem schatten in ihrem Gesicht das Lebewesen musternd an.
Shebaya hatte nicht besonders viel Zeit und auch keine Lust hier groß rum zu machen außerdem war sie sowieso schon extrem gereizt. Sollte dieses kleine dumme Wesen weiterhin seinen Schabanack mit ihr treiben, würde sie mit links kurzen Prozess mit ihr machen. Darauf war verlass!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daelyn
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Do Dez 09, 2010 6:54 pm

"Curiosity killed the moth~" Sagte sie nur leise, als sie bemerkt hatte, das die Aura hinter ihr aufgetaucht war. Ruhig erhob sie sich, ihr keramikkörper knarzte kurz bei dr bewegung, bevor ihre leblosen rötlichen Augen kurz ihr gegenüber in den Schatten musterten. "Oder wie mann es sagt." fügte sie zu ihrer vorherigen aussage hinzu und legte den Kopf leicht schief. Langes weisses haar fiel über ihren Körper, welcher nur in dünnen weissen stof gekleidet war "Ich habe eure Aura bemerkt und war allerhöchstens neugierig, eine Aura wie die eure war mir soweit nicht bekannt." ein kurzes höfliches nicken, wie mann es ihr beigebracht hatte. Schweigend rollte sie schliesslich ein steifes handgelenk, die augen allerdings nicht von ihr gegenüber abbringend. Es war ihr ein rätsel wie sie so schnell hier hinauf gekommen war. Doch eine bedrohung war das plötzliche erscheinen für die Combat-Doll nicht. Was nicht lebte konnte nicht sterben und angst vor den tot, hatte wer empfinden konnte... dennoch, der gedanke waran ausgelöscht zu werden, erweckte ein mulmiges gefühl in den tiefen ihres keramikkörpers und sie seuftze kurz, kaum hörbar zu sichselbst. I'm notfall konnte sie immernoch rennen, in ihrer Reihe hatte niemand mit ihrer schnelligkeit mithalten können, so hatte sie schliesslich die Explosion überlebt, indem sie schnell genug gehandelt hatte, sich noch weit genug entfernen konnte um nur schaden zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shebaya
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Fr Dez 10, 2010 8:57 pm

Shebaya mustertre das Wesen mit skeptischen augen, die sie zu schlitzen geformt hatte. Sie stemmte die Arme in die Hüfte, sodass ihre Langen beine und ihr attraktiver Körper, die zuvor vom umhang verschleidert waren, vollends zu sehen waren. Die Kapuze ließ sie jedoch auf gesetzt. Sie mochte den Tag nicht besonders ... das Licht war auch nicht besonders gut zu ihren Augen. Neugierde ... die Elfin schnaubte. Ein Luxus, den man sich in diesen Zeiten eigentlich nicht leisten sollte. Vor allem hier am Hafen, wenn so viele Fremde umher streiften. Dennoch... Es blieb ihr nicht fern, dass das Wesen aus Keramik vor ihr nicht lebendig war, und sie wusste auch nicht, ob sie nun sterben konnte oder nicht. " fremde! " meinte sie mit festem Ton und blickte ihr in die leeren augen " Wie ist dein Name?" Der Eisig kalte Wind wehte über die Dächer und der Schnee lag, vor allem hier, wo der kalte Ostwind vom Meer herkam, mehrere zentimeter auf den Straßen. Der Elfin machte es nicht viel aus, obwohl sie wie jedes andere Lebewesen die Kälte sehr wohl spürte. Sie schien nur einfach zu wissen, welche schwächen man zeigen konnte und welche nicht. Und es gehörte ganz sicher nicht zu einer Stärke, wenn Mutter Natur einen in die Knie zwang. Dazu kannte sie sie zu gut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daelyn
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Fr Dez 10, 2010 11:43 pm

Langsam hob sich eine zierliche Augenbraue aus purer verwirrung, sie brauchte nicht so laut zu reden, die doll war immerhin alles andere als taub "Der Name... ehh" langsam schweiften ihre Augen von der Gestallt der Elfe ab und sie starrte kurz in den graulichen Himmel. Ihre Sinne hatten das leichte sinken der körpertemperatur gemerkt und langsam wunderte sie sich, wieso lebewesen aus fleisch und blut eine solche reaction bei solchem wetter zeigten. Langsam hob sie eine dünn bekleidete Hand gen Himmel und beobachtete sie kurz. Anders als lebewesen hatte sie kein temperaturempfinden. Sie könnte in einen Vulkan spzieren gehen und würde es nicht spüren. Plötzlich, von der einen sekunde auf der anderen waren ihre Gedanken wieder beim wesentlichen "Daelyn." stellte sie sich vor, sprach ihren namen langsam, flach aus "Dürfte ich erfahren wie der name meines gegenübers ist?" schweigend faltete sie die Hände hinterm rücken zusammen, lehnte sich leicht zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shebaya
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Dez 11, 2010 1:45 am

Shebaya ballte die Hände zur Faust. " Mein Name... " zischte sie hinter den geschlossenen Zähnen hervor. Schon seit langem hatte niemand nach ihrem Namen gefragt. Beziehungsweise, hatte die Chance dazu gehabt, sie überhaupt an zu sprechen. Es war lästig jemandem, den man nicht mal kannte, und den man womöglich gleich töten würde den namen zu verraten. Er war es nicht wert. Doch hier war es etwas anderes. Das Wesen ohne Herz war anders ... aber auf eine Art, die der Elfin gar nicht gefiel. Sie Beugte sich mit einem Mal über das GEschöpf und drückte ihr mit der Rechten Hand die Kehle zu, während sie die andere drohend zur Faust geballt in die Luft hob. Stromschläge durchzucketen ihre Finger und flitzten wie kleine Blitze um ihre Knöcheln. Sie ging davon aus, dass di Puppe nicht atmete, und sie sie durch ihren Griff kaum schwächen konnte, dennoch verhinderte sie so, dass ihr Gegenüber fliehen konnte.
" Belassen wir's dabei! Wer meinen Namen kennt, wird wohl kaum eine Sekunde mehr leben ... also sei klug und frag nicht danach, wenn dir dein Leben lieb ist " ... soweit sie denn ein Leben hatte?!
Mit einem Ruck ließ die Elfin von ihr ab und drehte sich weg, ehe sie sie wieder ansah. Pass nur auf, dass du mit deinem komischen aussehen nicht auffälslst. Es könnte sehr ungemütlich werden, wenn die Menschen " bei dem Wort huschte eine Gewisse abscheu über ihr gesicht " ... spitz kriegen, dass es jemanden wie dich noch gibt. Das würde nur unnötig Blu verspritzen, und mein schönes heim beschmutzen. Also halt dich fern von der Zivilisation! " Es war mehr ein Befehl, als eine Bitte, und Shebaya akzeptierte keine Verweigerung. Schnaufend drehte sich ab, zum gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daelyn
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Dez 11, 2010 1:54 am

Recht unbeeindruckt von der stârke ihres Gegenübers, kroch sich doch Kälte in ihren körper "Definition von leben... der Inbegriff alles Organischen, basierend auf Stoffwechsel, Vermehrung und Wachstum; persönliche Laufbahn, beginnend mit der Geburt und endend mit dem Tod, kurz für Lebensweg" murmelte sie nur während sie langsam den Blick hob. "Was sollte ich daran lieb finden, wenn ich es nicht habe." der kalte blick kehrte kurz in ihren Augen zurück, bevor sie hinunter zur straße schielte "Zudem, suche ich nach etwas, gesehen werden ist meine geringste sorge und könnte mir sogar helfen. Wenn sie angst vor mir haben sollten, lass sie. Wenn sie mich Einsperren wollen oder töten wollen, lass sie es versuchen, ich habe kein interesse, an das was durch ihren Adern fliesst, es hat für mich weder Wert noch reiz." sie schielte über ihre Keramikschulter zu der Elfe, welche mit dem Rücken zu ihr gewandt stand "Ob ihr mir euer Name verraten wollt ist zudem gänzlich euch überlassen, doch wüsste ich gerne den namen derrer, welche meinen keramikkörper so grob behandeln."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shebaya
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Dez 12, 2010 2:51 am

Die Herrin des waldes spannte ihre Muskeln an und fuhr herum. Erfolgslos versuchte sie ihre Wut zu drosseln und stand unterwerfend vor dem niederen Geschöpf aus Keramik. Sie war es nicht wert, sich wegen ihr auf zu regen. Sie war nur ein dummes Stück porzellan zusammen gehalten durch ein bisschen schwache Magie. Es war klar, dass so ein gefühlsloses Wesen nicht nachvollziehen konnte, um was es ihr eigentlich ging. " Pass auf, kleines Püppchen. " Sie kam auf sie zu und zischte durch die zusammen gebissenen Zähnen. " Provozier mich nicht. Das könnte sehr unschön werden. Ob du nun sterben kannt oder nicht ... ich bin mir sicher, dass es dir nicht gefallen wird, deine Einzelteile aus alles 4 Himmelsrichtungen aufzusammeln. " Sie packte das Handgelenk der ihr Gegenüberstehenden und brach es eiskalt ab. Mit gespielter Überraschung und verblüffung starrte sie das Stück keramik in ihrer Hand an. " Oh, na hoppla. Ich glaub da ist was abgebrochen... Wie erbärmlich. " Sie schmiss die 'Hand' wieder zurück vor die Füße ihres besitzers und schnaubte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daelyn
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 13.06.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Di Dez 14, 2010 9:50 pm

Ein Kurzes Zusammenzücken beim abreissen ihres Handgelenks war die einzige Reacton der Doll, bevor sie mit ausdruckslosen Augen auf ihr Gegenüber starrte "Provokation ist mir nicht beigebracht worden." sagte sie nur gleichgültig und hob ihr Hand gelenk wieder vom Boden auf, reparierte es provisorisch, die Hand blieb allerdings reglos. Seelenruhig starrte Daelyn ihr gegenüber an "Es ist schwer die psyche eines Lebendigen Wesens zu verstehen, ich sage was ich verstehe, wenn dies euch nicht passt, muss ich ihnen erleutern das ich sie nicht dazu gezwungen habe hier hoch zu kommen um sich mit mir zu unterhalten." eine zierliche Augenbraue hob sich an, während sie auf die straße deutete "Neugierde ist weder eine aufforderung noch eine Einladung, ihr seid aus freien willen hier hoch gekommen und beschuldigt mich nun eines Aktes welches ich nicht einmal kenne...." sie schielte nur auf ihre ABgebrochene Hand, welche immernoch risse aufzeigte. "Mein Ziel ist klar, ich suche und versuche zu finden so lange wie ich es brauche... zudem... die menschen sind mitlerweile komischeres gewöhnt als eine Puppe, wenn ich ehrlich sein soll. Ich bin ihnen weder von wert, noch von interesse, ein mensch mag angst verspüren, doch unterscheidet mich nichts von diesen Schaufensterpuppen. Es gibt viele von meiner Sorte, die menschen geniessen teilweise unser dasein. Wir beschützen sie." sie runzelte die Stirn kurz, bevor sie sich wieder zur Straße drehte, die Augen zu schlitzen verengt "Aber momentan suche ich jene welche mich erschufen, alles andereist irrelevant, es tut mir leid... zudem... sich mit mir zu streiten ist wie sich mit einem Ziegelstein zu unterhalten... Ich bin weder dazu in der lage ihren gefûhlsausbruch, noch den grund für jenen zu verstehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shebaya
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 24.10.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Dez 26, 2010 12:20 am

Kurz hielt sie inne und musterte ihr Gegenüber. Dann grinste sie. Alles klar~ Shebaya hob den Kopf und drehte ihr den Rücken zu. " Okay, ich habe verstanden. Suche die, die du finden willst und dann geh. " Wenn sie keinen Schmerz spüren konnte war sie ihr nicht weiter von bedeutung. Und sie hatte nun auch nicht den Nerv sich so lange mit ihr herum zu schlagen bis sie nun endgültig tot war. Sie hatte sowieso besseres zu tun. Als sie sich daran erinnerte wurde ihre Miene wieder grimmig. Oh ja sie musste ja noch diese Schande von Engeln suchen, die ihr den verdammten Saphir gestolen hatten. Es war nur Glück gewesen dass diese Rotzbengel damit entkommen waren ... blöder weise war sie zu dem Zeitpunkt leicht verhindert das Dumme ding genau zu bewachen. Und da ihr Volk nun ihr die ganze Sache in die Schuhe schob, konnte sie nun also auch los gehn und es wieder zurück holen... Ein paar ihrer Diener waren ebenfalls in der Stadt. Verborgen unter den Menschen und unsichtbar wie eine Ratte im Schatten eines Hauses. " Also Daelyn, sie drehte sich um und lief an ihr vorbei. Mit einem Bein stand sie auf der Dachmauer. Kurz schaute sie über ihre Schulter und meinste noch kurz: " Shebaya, Herrin des waldes und des Elfenfolkes im Nordosten des Landes. Einzige Dunkelelfin in dieser Region. Merk dir diesen Namen und gib acht, dass du ihn nicht vor den falschen Leuten nennst. Das könnte sehr unschön für dich werden. " Mit einem satz sprang sie wieder hinunter in die Menschenmenge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harumi
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   So Jan 02, 2011 11:42 pm

Das junge Mädchen spürte wie sie sich schon wieder in die luft erhoben und wie ihr der wind um die nase wehte. sie hielt ihre tasche fest und lehnte sich wieder ruhig und voller zuversicht an dante...er würde sie führen und er würde sie nicht allein lassen.
"Tut mir nochmal leid...ich wollte dir wirklich nichts vorwerfen....ich hab nur für einen moment das gfühl gehabt...ich würde verstehen wieso sie es sich so sehr gewünscht hatte" murmelte sie leise und merkte, dass sie ein wenig müde war...vielleicht lag es einfach daran, dass sie das fliegen nciht gewont war und auch dass es langsam aber sicher kälter wurde.
Sanft lächelnd sah sie zu dante hinauf und wusste, dass er wohl den wunsch mehr als alle anderen respektierte, aber er hatte einfach zu viel angst vor sich selbst und vor dem was in ihm wohnte und jederzeit wieder ausbrechen konnte.
"ich bin froh dass du bei mir bist.....schade nur, dass unsere gemeinsame zeit nicht lange dauern wird" murmele sie leise, denn sie wusste irgendwan würde die zeit kommen wo sie selbst älter wurde...erwachsen war und dann in die jahre kam, wo sie nicht mehr mit ihm zusammen sein konnte, weil sie zu alt war.
Harumi war zwar ein starkes Mädchen und sie wusste, dass sie nicht auf ewig darauf hoffen konnte, dass sie irgendwann jemaden finden würde, der sie liebte...sie musste sich wohl irgendwann selbst auf die suche begeben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jenny
Team
Team
avatar

Ziege
Anzahl der Beiträge : 992
Anmeldedatum : 12.01.10
Alter : 26
Ort : nähe Hambuuuaaarrrg

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Mo Jan 03, 2011 12:39 am

Ich flog mit ihr über die Wälder und städte und über die grenzen der länder nd immer weiter in richtung von Tyrianne. Ich spürrte wie Harumi sich wieder an ich kuschelte. Ich drückte sie sanft an mich, gab ihr das gefühl das ich gut auf sie aufpassen würde und das sie keine angst haben rauchte. Mir fiel nun auf das ich gar nicht gefragt hatte ob sie höhenangst hatte, aber sie schien eigendlich ganz ruhig zu sein.
Ich hörte ihre Worte und lächelte sanft. "Das muss dir nicht leid tun, ich verstehe eure reaktion doch völlig, ich würde als mensch wohl auch wollen zu so etwas zu weren um ewig mit dem den ich iebe zusammen sein zu können" sagte ich ruhig zu ihr. Ich war einwenig darüber überrascht was sie nun sagte "naja, du bist noch sehr jungm, von daher haben wir schon noch einige zeit miteinander, und auch wenn du älter bist werde ich dich schon mal besuchen kommen. Dich, und deinen Ehemann und deine kleinen süßen kinder" ich grinste etwas. E war wirklich kalt und ich beschleunigte noch einmal etwas um schneller da zu sein und sie aus der eisigen kälte vom flugwind herauszuholen. "ist dir kalt?" fragte ich nun vorsichtig nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://chiari.jimdo.com/
Harumi
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Fr Jan 07, 2011 10:56 pm

"Eine recht seltsame vorstellung...ich als mutter und ehefrau...ich hab mir über sowas noch garkeine richtigen gedanken gemacht...hast du das schonmal?" fragte Harumi interessiert, denn so lange wie er lebte musste doc auch er mal daran gedacht haben Familie usw zu haben. Sicherlich wäre Dante ein guter Vater und Ehemann, aber es war noch so eine sache mit welcher frau man denn dann kinder hatte und verheiratet war.
"Sicherlich wärst du ein toller Papa....du kümmerst dich ja schon um andere so liebevoll...wie wäre dass denn dann bei deinen kindern?" fragte die junge Frau leicht scherzend, denn sie fand die vorstellung äußerst amüsant, wie er seine tochter zum beispiel total verwöhnte und diese wirklich von ihrem vater verhätschelt wurde.
Natürlich war es eine sache ob er dann eine tochter haben ürde, die dann ein vampir wäre...immerhin war es dann bestimmt um so anstrengender, da man ihr einiges noch zusätzlich zu den menschlichen verhaltensweien erklären und beibringen musste...vorallem aber wie man sich zurückhielt beim beißen von menschen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denzel Dwelear
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 5:38 pm

Total erschöpft vom Stundenlangen Fußmarsch, erreichte ich bald an eine Klippe und blickte das Land.
Mit einem zerfranster Umhang, dass vom Schuhsole bis Nasenspitze bedeckt ist, schnaufe ich kurz. Schon seit langem hatte ich nichts mehr gegessen. Das liegt bereits 2 1/2 Tage zurück. Die Kälte stört mich jedoch nicht, denn während meines Marsch und mein Umhang konnte ich so mein Körper erwärmen, dennoch war es hier bewölkt, so als würde es los schneien. Ich fand bisher keinen Job, wie auch? Das meiste waren Ödländer, ohne jegliche große Lebewesen. Ich blickte zu mir herunter und hielt mein Hand an meinen Bauch, der leicht knurren anfing. Ich konnte kein Schritt weiter gehen, es war noch immer kein Stadt oder irgendwas essbares zu sehen. Langsam lief ich die Klippe herunter. Ich atmete laut tief ein und aus, schließlich war ich bereits erschöpft. Sicherlich würde mir ein Nickerchen gut tun, aber nicht in meiner jetzigen Situation, nicht wenn ich erstmal was gegessen habe. Seufzend schloss ich kurz meine Augen und fast wäre ich eingeschlafen. Ich schüttelte kurz mein Kopf und klatschte mir leicht an meine Wange. Wenn ich einschlafen werde, werde ich höchstwahrscheinlich durch Hunger sterben. Ja, ich habe inzwischen auch sehr abgenommen und bin ziemlich Mager. Verfluchtes Land, hier findet man garnichts, scheint genauso eine Ödland zu sein, vielleicht ist es meine Schicksal auf die Art zu sterben. Ich schüttelte mein Kopf erneut, wo denke ich hin? Durch kein Essen verliere ich sogar meine Selbstbewusstsein. Ich lief die weitere paar Meter runter und kam nun in diese Land an, alles war fremd, wie weit bin ich gereist? 6 Monate? vielleicht sogar ein ganzes Jahr? Ich weiß es nicht mehr. Ich lief einige Schritte weiter und lehnte mich gegen ein Baum an. Meine Kraft war nun komplett ausgeschöpft und meine Müdigkeit gewann langsam das Oberhand. Mein Körper wurde ruhiger und langsam Kälter, anscheinend ist mein Zeit gekommen. Langsam schloss ich meine Augen und genoss meine Müdigkeit, worauf ich bald einschlief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiko
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 6:09 pm

Akiko hatte schon eine längere Zeit nicht mehr das Schloss verlassen, in welchem sie wohnte mit Kain und Soren. Es war immer wieder eine schöne Zeit mit den beiden, auch wenn Soren einem immer wieder mal die laune verdarb mit seiner überstrengen art.
Sie wusste wohl, dass soren nun einmal so war, aber dennoch ging ihr dies manchmal ganz schön auf die nerven. So hatte sie sich eine auszeit genommen und das schloss verlassen. Die weiten Lande von Tyrianne boten die perfekte erholung für die junge Frau und als sie nichts ahnend durch einen recht verlassenen Teil von Tyrianne ging sah sie eine Gestalt die einen zerfetzten schwarzen Mantel trug. Ein sonderlich gesundes Erscheinungsbild hatte die person nicht und so ging sie näher an den Fremden heran.
"Guten Tag...kann ich irgendwie helfen?" fragte sie dann einfach mal nach, denn sie war nun einmal sehr höflich und hilfsbereit, auch wenn sie bei jeder Person die sie nicht kannte äußerst vorsichitg war.
Sie hatte in ihrem nun einmal gelernt, dass sie nciht jedem vertrauen konnte und genau deswegen hatte sie immer im hinterkopf, dass sie äußerst wachsam sein musste.
Ihre langen blauen haare wehten leicht im wind, der über die weiten des landes streiften...sie war eine recht zierliche junge Frau und würde man nicht wissen, dass sie eine kämpferin war, so würde man ihr sicherlich nicht einmal zutrauen, dass sie sich gegen einen Mann wehren konnte.
Aber allein ihre Kleidung verriet schon, dass sie eine kunoichi war...ein weiblicher ninja, der über jahre hinweg gelernt hatte wie sie Kain schützen musste und wie der Kampf zu führen war. Mit ihren jungen Jahren hatte sie bereits einige kmpfe hinter sich, was man ab und an sogar sehen konnte, denn an ihrem körper befanden sich ab und zu kleine narben, die die einzigen dinge waren die ihre kämpfe hinterlassen hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denzel Dwelear
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 6:26 pm

Eine Stimme ertönte, die ich jedoch nur stumpf hören könnte. Es war tatsächlich jemand da. Mein Augen noch zu öffnen, oder irgendwas zu sagen, hatte ich keine Kraft mehr. So versuchte ich mit aller Macht meine Hand an ihr zu halten, als Signal, dass ich kein kraft habe zu reden. als ich leicht abtastete, spürte ich ein Stoff und hielt mich daran fest. Hoffentlich hält sie mich jetzt nicht für mich Pervers, obwohl es in meine jetzige Lage eh egal war, Hauptsache sie würde es verstehen. Kurz darauf knurrte mein Magen ziemlich laut. Gibt es doch hier Bevölkerung? dies wäre meine Rettung. Versunken in meinem Mantel konnte man mein Gesicht nun ebenso nicht mehr erkennen und langsam lies ich ihre Kleid wieder los und mein Hand plumpste wie ein Stein auf dem Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiko
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 6:39 pm

Die junge Frau erschrack etwas, als der mann auf einmal an ihre Kleidung griff, aber anscheinend hatte er nur hunger, wie sie dem Knurren seines magens entnehmen konnte. so hockte sie sich erts einmal zu boden und stuffte ihn etwas in die seite, ehe sie ein kleines büdel aus einer tasche holte und es öffnete...darin befand sich etwas zu essen, was sie sich besorgt hatte...er schien es allerdings um einiges nötiger zu haben als sie.
"Hier...wenn du hunger hast kannst du das gerne haben" meinte sie und wartete darauf, dass er überhapt einmal reagierte. Sie fragte sich, was er hier allein zu suchen hatte in der einöde von Tyrianne...hier gab es nur ab und zu mal ein paar bauernhäuser und länderein, wo getreide und ähnliches angebaut wurde, aber ansonsten befand sich hier eigentlich nichts.
So setzte sie sich erst einmal hin und hoffte, dass er es allein schaffen würde zu essen, denn sie war eigentlich nicht so angetan davon fremde zu füttern, weil sie selbst keine kraft mehr dazu hatten. Klar wenn es nötig war würde sie es auch tun und dennoch ein wenig berührungsängste in der hinsicht hatte sie schon.
Ansonsten wenn sie menschen kannte so war sie sehr aufgeschlossen und sie hatte dann auch nicht so eine angst, aber dennoch ihr instinkt sagte ihr immer noch, dass sie vorsichtig zu sein hatte, denn gerade in solchen situationen nutzte es manche leute aus, dass man so gutmütig war und ihnen etwas anbot, ehe sie einen angriffen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dante
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 17.01.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 6:47 pm

"Ach, so seltsam finde ich die cvorstellung gar nicht, ich denke dfas du eine sehr gute Ehefgrau und Mutter sein würdest" sagte ich öächelnd und überlegtze auf ihre frage kurz etwas. In der Tat hate ich schon darüber nachgedacht. "Naja drüber nachgedact habe icjh in meinem lebe schon oft. Allerdings auch erst ungefair seitdem Diablo in mir ist. Weißt du, früher war ich etwas anders, ein m´bisschen mehr Vampir mäßig, Menschliches Blut trinken, nur in der Nacht wandeln und ich war aich etwas kühler vom emüt her. Erst als sich das änderte ewachte ja iablo in mir aber meine Gedanken kreisten auch mal etzwas weiter. Es ist halt die FRage ob ich einguter Vater wäre, vom charakter hier vielleicht, jedoch kann ich kaum still sitzen und muss immer reisen und reisen. Von daher würde ich meine Familie viel alleine lassen und das wäre ja auch nicht das wahre" erklärte ich ihr ruhig lächelnd. "Wenn ich mich irgendwann mal an einem ort festhalten kann, dann könnte ich darüber nachdenken, aber dann würde wohl auch eh nur eine Fampirfrau in frage kommen."
Wir waren inzwischen in Tyrianne und hiwer lag wirklich viel Schnee. Unter uns was alles weiss, die Böäume, die Felder, die Straßen, auch in dewn Strädten war alles weiß, dort war aber auch alles bund geschmüclt und es läuchtete überall aus dem Häusern schön, achja, die winterzeit war schon schön anzusehen. "Wir sind auch schon bald da" verkndete ich ihe nun. Es würde wohl nur noch wenige Minuten dauernbis wir ankommen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denzel Dwelear
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 6:54 pm

Das Geruch vom Essen, als sie es gab. Essen, endlich konnte ich etwas Essen, mit aller Mühe griff ich das Essen und versuchte es hoch zu heben und daran zu Kauen. Es war jedoch sehr schwer, aber gerade möglich. Es dauerte keine 2 Min. bis ich es fertig gegessen hatte und ich solangsam meine Augen öffnete und mein Kopf erhob, um sie zu sehen. Sprechen viel mir noch immer schwer, so nickte ich ihr leicht zu als Dank für ihre Freundliche Tat. Als ich versuche mich zu erheben, sackte ich gleich wieder runter. Noch immer hatte ich großen Hunger und wenn sie hier war, gäbe es sicherlich ein Gasthof, woran ich mich stärken könnte.
Ich schulde ihr definitiv was, weshalb ich sie mir merken wollte. Ich seufzte leicht und konnte mich wieder schwer rühren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harumi
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:19 pm

Die junge Frau wusste nur all zu gut, dass Dante wohl einen weibliche Vampir an seiner seite haben würde. doch immoment war sie einfach nur froh, dass sie an seiner seite sein durfte. Schweigend hielt sie sich an ihm fest und blickte auf die jacke, die er er selbst trug.
Sie freute sich auf jedenfall schon darauf mit dante zusammen den schnee zu genießen und wenn es vielleicht fürs erste das letzte mal sein würde. Harumi wusste, dass wenn sie mit dante zusammen war sie sich wohl fühlte und dennoch machte es sie etwas traurig...sie wusste nicht genau wieso, aber es verleihte ihr einen leichten stich ins herz, wenn sie daran dachte, dass er irgendwann weg war...oder sie ihn nicht mehr sah.
"dante...ich hab das gefühl, dass irgendwas mit mir nicht stimmt..." murmelte sie leise und hoffte einfach, dass sie bald auf ihren eigenen füßen stehen konnte, denn irgendwie machte sie es etwas nervös, die ganze zeit so von ihm gehalten zu werden.
Irgendwie musste sie sich an die worte von kurumi erinnern, dass die beiden ein ganz süßes paar waren...doch das waren sie nciht und irgendwie hatte es ihr schon etwas weh getan, dass sie nciht so recht wusste was mit ihr los war und wieso ihr der gedanke nicht gefiel, dass dante...irgendwann mit einer anderen frau zusammen war...sie war eifersüchtig und genau das ließ sie so nervös werden...so unsicher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiko
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:32 pm

Akiko war beuhigt, dass der junge mann soweit wohlauf war bis auf seinen gigantischen hunger. Als sie merkte, dass er wohl immer noch hunger hatte half sie ihm auf, ehe sie ihn dann doch etwas skeptisch ansah.
"Ich bringe euch erst einmal zu einer herberge, wo ihr essen könnt, bis ihr wieder bei kräften seid" meinte sie schmunzelnd und hob ihn noch ein stück an ehe sie mit ihm los ging.
Sie war sehr kräftig für eine frau und konnte auch einen mann wie ihn von der theorie her tragen, denn das war sogar eine ihrer leichtesten übungen.
"Und ich hoffe ihr habt dann etwas mehr kraft um ein vorzustellen!" sagte sie leicht lachend und war gespannt wie er denn nun wirklich hieß und wieso er ohne etwas zu essen hierher gekommen war. sie war äußerst verwundert, dass er sich wirklich so ungut vorbereitet hatte...denn so würde er sicherlich einweiteres mal nciht überleben...vorallem nicht heir wo sich ab und zu die banditen rumtrieben und die leute hier ausraubten und auch manches mal umbrachten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dante
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 17.01.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:38 pm

Eine Vampir frau. Ja mit solch einem Wesen konte ich vielleicht mein glück finden und ich konnte mir auch eihendlich aussuchen welche frau es sein konnte. Ob es nun eine mitr jetzt noch fremde war. oder JKurumi, oder gar harumi, ich konnte jede Frau zu meiner ehefrau nehmen aber dafür musste dioese Frau erst zu einem wesen wie ich es war werden. Außer das ich angst hatte das uch beispielweise harumi töten würde bei dem versuch sie zu meinesgleichen zu machen, war es auch das alles an ihr sich verändern würde. Ihre Augen würden nicht mehr dieses schöne Violett haben, ihre haut würde weiss werden und nicht mehr so rosig sein wie jetzt, ihr Duft würde sich ändern, das wäre sehr schade da ich ihren jetzigen Duft sehr gerne hatte, und auch ihre Wäme würde vergehen. Auch ihren Herzschlag würde ich dann nicht mehr hören aber auch dieser war so wundervoll für mich, weil er mir zeigtem, auch wenn ich die augen sc loss, das sie da war.
Ich war kurz in Gedanken aber haru,i brachte mich wieder zurück. "hm? geht es dir niht gut? Ich beeile mich, wir sind seh sehr bald da!2 versicherte ivh ir nun, gab noch ein wenig gas und nur wenige sekunden später lies ich mich wieder zu boden gleiten. Meine Füße berührten den Schnee der unter meinen schuhen knartschte. "Willkommen in Aime, der Hauptstadt von Tyrianne" sagte ich nun schmunzelnd. "naja, wir sind hier sehr am stadtrand, ich finde es hier schöner, es ist nicht so vil trubel" ich musste etwas aflachen und vorsichtig lies ich sie nun hinab. "Bekam dir der Flug nicht so gut? " fragte ich nun vorasictig und besorgt nach, Ich wollte ja das es uihr gut ging. Ich kannte die gegend hier sehr gut und kannte hier jemanden der uns eine unterkunft geben konnte. Es würde ein kleiner bungalo sein den ich mieten würde, ganz am rand der stadt und mit toller aussicht auf die weiten die völlig mirt shnee bedeckt waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denzel Dwelear
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 7:41 pm

Ein leichtes stöhnendes Lachen kam von mir , nachdem sie gelacht hat und nickte leicht zustimmend. Ich sah leicht um mich herum und lies sich von ihr leicht tragen. Ich würde ihr ungern diesen Umstände bieten, doch nicht einmal das könnte ich ihr erwähnen. So ließ ich mich dann von ihr schleifen. Sobald ich wieder in Kräften bin, werde ich ihr alles erzählen und jede Frage beantworten, dass was ich ihr nämlich mächtig Schuldig. Denn jetzt hätte es auch anders kommen können, wohlmöglich wäre ich durch einschlafen gestorben,was zum glück dank ihrer Hilfe nicht passiert ist. Eine Freundliche Person, obwohl sie mich nicht kennt, hilft sie mir dennoch, praktisch hätte sie mich auch einfach liegen lassen können. Macht sie das etwa nur aus Freundlichkeit? Was ist wenn ich jetzt jemand wäre, der sie ohne große bemühung sie von hinten erstechen könnte? Nein sowas würde ich nicht tun. Doch dies Land scheint sehr Freundlich gesinnt zu sein, ich freute mich auf das Mahl und setzte mein Blick wieder nach vorn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Harumi
Anfänger
Anfänger
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 8:06 pm

Langsam, als dante sie absetzte spürte sie wie der schnee unter ihren füßen nachgab. Sie sah zum ersten mal dieses weiß und diese kälte. Jetzt wo dante sie auch losließ merkte sie wie ihr ein leichter schauer über den rücken lief...sie war diese kälte nciht gewohnt, deswegen zitterte trotz der armen wintersachen noch immer...es war einfach ein sehr großer wärmeunterschied.
"ich weiß nicht...irgendwie hab ich ein leichtes ziehen in der brust" wisperte sie leise und auch ziemlich unsicher. Sie wusste nciht wieso es so schmerzte...bzw...sie wollte nciht, dass sich ihre vermutung bestätigte und sie wirklich noch zu weit ging.
"a-aber das legt sich bestimmt" fügte sie dann wieder lächelnd hinzu, denn sie wollte nciht, dass sich dante zu viele gedanken machte oder genauer darüber nachdachte. Es war ihr peinlich, dass sie vielleicht ein innigeres gefühl als nur freundschfat für dante empfand, denn immerhin wusste sie, dass es nciht funktionieren würde und so wollte sie weder sich kummer bereiten noch dante. So wie es jetzt war...war es wohl doch am besten...die beide als freunde und sich immer mal wieder sehend, aber nicht eine beziehung führend.
"Es sieht hier wirklich schön aus" meinte sie und versuchte im hohen schnee etwas zu laufen, was nicht unbedingt leicht war...aber das geräusch des schnees war wirklich schön und alles in allem hatte sie sehr viel spaß am schnee...so beugte sie sich etwas runter und formte einen schneeball, den sie dann dante entgegen warf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiko
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 03.02.10

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 8:23 pm

Akiko war eine sehr aufgeschlossene frau und war dennoch sehr vorsichtig in dem was sie tat. es war nun wirklich seltsam, dass der junge mann wirklich so schlimm gehungert hatte....er schien nun wirklich keinerlei nahrung seid knapp 3 tagen zu sich genommen zu haben schätzte Akiko.
"wenn ihr etwas gegessen habt ruht euch erstmal aus und schlaft ne runde dass wird euch ganz gut tun" sagte sie ruhig und hatte nach kanpp einer viertel stunde mit dem fremden eine gaststätte, wo sie ihn auf eine couch setzte.
Sie sprach mit dem personal und bat diese, dass sie ihm etwas zuessen und zu trinken bringen sollten. Sie ging nun selbst zu ihm und setzte sich hin, ehe dann auch schon die bedienung mit einiges an essen und getränken wieder kam.
Akiko wusste, dass das vielleicht nicht ganz günstig war, aber was brachte das sparen, wenn man daran zu grunde ging? An sich brahcte das nichts und deswegen hatte sie erst einmal reichlich bestellt, damit er sich bedienen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Denzel Dwelear
Newbie
Newbie
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   Sa Jan 08, 2011 8:35 pm

Als sie mich auf das Couch sitzen lies, sah ich ihr nach, wie sie mit dem personal sprach und sie sich neben mir wieder setzte. Sie war wirklich Hilfsbereit, wie sollte ich das gut machen? Ich nahm das erste Teller und verschling es schnell. Nach einige Zeit wurde ich auch richtig Zeit. Wielang hatte ich solch eine köstliche Mahl nicht? Für mich war das das Paradiesische Mahl die ich mir hätte je wünschen können. Ich hob mein Kopf hoch und sah sie an "Danke....für eure Hilfe. Aber...wenn ich mich jetzt noch einmal ausschlafen könnte, werde ich jegliche Frage von euch beantworten"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tyrianne Thread 1   

Nach oben Nach unten
 
Tyrianne Thread 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 8 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Romulus Thread
» [SF] Technologie-Diskussions-Thread
» Unnötiger Thread x3
» Südwärts [MSG-Thread]
» Spam Spiel Thread

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Destiny of Anime :: Tyrianne-
Gehe zu: